Interview: Axel Hartmann – Designing music industry – 2

Daneben gab es aber auch in den vergangenen Jahren genügend Hardware – nur eben weniger Keyboards oder 19“ Synthesizer. Nun sind es halt Controller Keyboards, Interface Boxen, oder sonstige kleine Helferlein, die verpackt werden müssen.
Es ist nicht der Wandel im Business, der uns immer mal wieder das Leben schwer macht. Es ist vielmehr die ständige Fluktuation in unserem Markt – Firmen kommen und gehen. Und manchmal hängt man da halt mit drin. Das kostet dann und wirft einen selbst wirtschaftlich mit zurück. Deshalb ist es so wichtig für uns, dass wir auch in anderen Branchen mit unserer Dienstleistung erfolgreich sind.

AMAZONA.de
Für welche Musikprodukte hat sich denn die DESIGN BOXC in den letzten Jahren verantwortlich gezeichnet?

AXEL HARTMANN
Wir haben beispielsweiße an der Realisierung der überaus erfolgreichen Virus TI Linie mitgearbeitet – für den Polar haben wir eine wegweisende Studie ausgearbeitet, die so zu fast 100% umgesetzt wurde.

4_06.jpg

Für EMU Systems haben wir die aktuelle Interface Line gestaltet. Außerdem stammt die komplette Software Grafik von uns. Die EMU X-Boards haben wir gestaltet. Für Moog Music haben wir alle Synthesizer – ab Minimoog Voyager designed. Auf der Musikmesse wartet unsere neueste gemeinsame Schöpfung – eine wirkliche Ehre für mich und unser Team, zusammen mit Bob Moog an dessen letztem, maßgeblich persönlich entworfenen Produkt mitgearbeitet zu haben.

5_04.jpg

Natürlich haben wir die komplette Hartmann / Neuron Produktlinie – und alles, was zum CI der Company gehört, gestaltet. Für Steinberg haben wir alle aktuellen Hardware Produkte gezeichnet – eigentlich seit Midex aus dem Jahre 1990 waren alle Steinberg Geräte unsere Designs. Für Steinberg haben wir auch die erste Hypersonic Generation entworfen.

6_05.jpg

Dann zeichnen wir seit vielen Jahren die User Interfaces der Firma Antares (bekannt durch „Auto Tune“). Für Gunther Carstensen gestalten wir alle Buchtitel – und haben vor einigen Jahren das komplette CI des Verlages überarbeitet.
Für den erfolgreichsten MI Internet Anbieter in USA, die Firma „audioMIDI.com“ haben wir die komplette CI und deren Website gestaltet.
Für Creamware hatten wir seinerzeit das komplette CI, inklusive aller Werbe- und Marketingtools entworfen. Die Firma Celemony hatten wir bei ihren ersten Schritten im MI Business betreut und gemeinsam ein wirklich spektakuläres Packaging für Ihre Software „Melodyne“ entwickelt. Gleiches gilt für Wizoo, die Company von Peter Gorges, die ja inzwischen an Digidesign verkauft wurde. Wir haben für Peter Buch- und CD Cover gezeichnet – auch der Name „Wizoo“ war meine Schöpfung (WizardOfOsc – der Zauberer der Oszillatoren… und Wizoo ist die Abkürzung hierfür…)…
Für den Mischpulthersteller Euphonics haben wir ergonomische Studien angefertigt – und für Line 6 haben wir Studien zum Pod und diversen anderen Gitarrenamps geliefert. Je mehr ich nachdenke, umso mehr fallen mir ein… die Liste ist tatsächlich lang.

Forum
  1. Profilbild
    c.hatvani  AHU

    Das Design für den Microwave ist Axel Hartmann gut gelungen. Allerdings war das Äußere des Alesis Andromeda der wichtigste Grund, warum ich mir keinen zulegen wollte.

    • Profilbild
      synthboy  

      Also ich finde das Design absolut genial, nur das Display ist nicht so toll.
      Auch die Aufgliederung der einzelnen Bereiche und Module ist sehr gelungen.
      Man sollte nicht vergessen das es sich beim Andromeda um einen sehr aufwendigen Synthesizer handelt, also bitte keine Design Vergleiche mit irgendwelchen einfachen Synthesizer machen, die ganze Funktionsvielfalt auf einer Bedienoberfläche unterzubringen ist sicher nicht einfach gewesen.
      Einen Synthesizer nur wegen des Designs nicht zu kaufen halte ich für Blödsinn…sorry :-P

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.