ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Interview: Eduardo Tarilonte, Leidenschaft für Klänge

2_20121114 EpicWorld WEB500x500 JPG-RGB-72.jpg

AMAZONA.de
In den Sets sind oft wirklich ausgefallene „Instrumente“ enthalten. Suchst Du gezielt nach außergewöhnlichen Klängen oder sind das eher Zufallsprodukte?
Eduardo
Ich sehe Sample Librarys gerne als Buch oder Film. Sie müssen etwas erzählen, Dich inspirieren, sie müssen Dich durchdringen, wenn Du sie spielst. Wenn ich Sample Librarys plane, denke ich zuerst an die Idee und suche mir dann die passenden Instrumente. Nicht immer eine leichte Aufgabe!

AMAZONA.de
Der Markt für Sound Librarys wächst rasend schnell. Wie heben sich hier Deine Librarys vom Wettbewerb ab?

ANZEIGE
Eduardo
Wenn es bei meinen Librarys etwas Besonderes gibt, dann dass sie mit sehr viel Liebe zum Detail und aus einem künstlerischen Aspekt heraus entstehen. Ich mache das, was ich will und meine Arbeit macht mir großen Spaß. Das ist für mich das Wichtigste!
AMAZONA.de
Etwas ganz anderes: Welche Instrumente spielst Du selbst?
Eduardo
Also ich 8 Jahre alt war, habe ich angefangen Akkordeon zu spielen. Danach lernte ich Klavierspielen. Als ich zum ersten Mal einen Synthesizer gehört habe, habe ich mich sofort verliebt – und im Jahr 2000 fing ich an, keltische Harfe zu lernen. Mittlerweile komme ich leider nur sehr selten dazu, selbst Instrumente zu spielen. Aber ich finde es inzwischen interessanter, auf der Seite des Komponisten und Entwicklers zu stehen.
AMAZONA.de
Machst Du noch aktiv Musik?
Eduardo
Nicht mehr als Musiker, aber ich versuche immer wieder Zeit zum Komponieren zu finden.

3_ERAMedievalLegends WEB500x500 JPG-RGB-72.jpg

ANZEIGE
AMAZONA.de:
Was sind Deine zukünftigen Pläne in Sachen Librarys?
Eduardo
Noch in diesem Jahr wird „Forest Kingdom Mark II“ erscheinen, das viele Überraschungen bereithalten wird! Ich bin sehr glücklich darüber, als Entwickler von Sample Librarys für und gemeinsam mit Best Service arbeiten zu können.
AMAZONA.de
Hast Du schon mal darüber nachgedacht, Plug-ins auch auf Basis von echten Synthesen zu entwickeln oder werden auch künftige Librarys Sample-basiert sein?
Eduardo
Nein. Ich stehe wirklich für Sample-basierte Librarys. Ich fühle mich damit sehr viel freier und wohler.
AMAZONA.de
Lieber Eduardo, wir bedanken uns bei Dir für das Interview und wünschen uns noch viele inspirierende Librarys aus Deinem Studio.EDUARDO TARILONTE

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Question-Guy

    Extrem sympathisch! Und seine Librarys sind klasse. Gestern kam Era Medival Legends per Post und da sind wirklich sehr inspirierende Klänge dabei. :)

  2. Profilbild
    Tyrell  RED 13

    Ich selbst besitze die Dersert-Winds. Ganz großes Kino – vor allem wenn man auf die geblasenen Klänge aus „Gladiator“ Steht.

  3. Profilbild
    steve_n

    Ob der Wechsel zu BestService wirklich so eine gute Idee war möcht‘ ich Mal dahin gestellt sein lassen. Alle YellowTools-gebrannten Anwender meiden Engine wahrscheinlich wie die Pest. Ich fiinde es jedenfalls ärgerlich, dass es seine Libraries seit dem Wechsel nicht mehr für Kontakt gibt.

  4. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Tolles Interview!

    Aber ich kann steve_n nur zustimmen: Yellowtools/Magix Independence/Engine ist wirklich furchtbar. Hat mich über 200 Euro gekostet und funktioniert (bis auf die FX-Suite) immer noch nicht zuverlässig. Und nach jedem Update kann man die alten Files nur noch teilweise oder gar nicht mehr verwenden…

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      vielleicht noch ein kleiner Nachtrag: Der Support bei Magix und Best Service ist wirklich gut, was für Nutzer von Engine/Independence auch sehr hilfreich ist :-).

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE