Interview: Florian Gypser

10. Mai 2004

Florian Gypser

 


Florian:
Audio-Workshop ist eine GbR, gegründet im Mai 2003 von drei Freiberuflern, die alle schon lange beruflich in der Musikbranche tätig sind. Aus einer Idee heraus haben wir ein durchdachtes Konzept generiert.
In den letzten Jahren hat der Computer in der Musikproduktion immer mehr an Bedeutung gewonnen und dadurch vielen Interessierten den Zugang zur eigenen Musikproduktion ermöglicht. Aber nicht jeder hat doch Lust und Zeit, sich durch dicke, langweilige Handbücher zu arbeiten, die einem im Endeffekt das eigentliche Wissen und vor allem Tipps&Tricks beim Musikmachen vorenthalten.
Die Audio-Workshop GbR hat sich zum Ziel gesetzt, dieses Wissen anschaulich und einfach in Themen-Workshops zu vermitteln – und das ganze zu einem wirklich fairen Preis. Dabei wollen wir vor allem Musiker und Amateure ansprechen und mittels vieler praktischer Beispiele deren individuelle Probleme lösen. Wir sind und wollen auch gar kein Fortbildunsgzentrum für Tontechniker sein.

Florian:  
Da wäre Karsten Dubsch von x-pert media, 33 Jahre alt und Experte in Sachen Musik- und Medienproduktion sowie PCs. Durch seine langjährige Arbeit in Tonstudios kennt er sich mit sämtlichem Studio-Equipment bestens aus.
Weiterhin haben wir Holger „Tsching“ Steinbrink, ebenfalls 32, ein Experte auf dem Gebiet der Synthesizer und Musiksoftware. Er arbeitet für Waldorf-Music im Produktmanagment und Sounddesign, gibt Seminare und Schulungen im Auftrag von Steinberg und ist als Dienstleister für diverse andere Firmen in der Musikbranche tätig.
Ich selbst habe Tontechnik an der SAE studiert und bin auch in diversen Studios freiberuflich tätig. Mit verschiedenen Bands habe ich als Engineer umfangreiche Live-Erfahrung gesammelt (knapp 400 Konzerte) und einige von ihnen auch produziert. Zudem war ich drei Jahre bei der Firma Waldorf-Music beschäftig. Nicht vergessen darf ich auch meine Frau Joanna, die mich tatkräftigt bei der Organisation unterstützt und ab und zu auch schon mal für unser Workshop-Teilnehmer kocht (!).

Florian: 
Wir möchten vor allem Anfänger und Fortgeschrittene ansprechen, die mehr über die Geheimnisse der Musikproduktion lernen wollen. Dabei halten wir nicht viel von dem üblichen Front-to-Audience Konzept, bei dem ein Dozent einfach nur theoretische Informationen wiedergibt.
Unsere Workshops behandeln immer einen abgeschlossenen Themenkomplex. Neben den natürlich nicht immer vermeidbaren theoretischen Grundkenntnissen steht bei uns vor allem die praktische Anwendung und der Spass im Umgang mit Computer und Musikequipment im Vordergrund. Jeder Teilnehmer bekommt von uns ein umfangreiches gedrucktes Seminarskript (40–70 Seiten) sowie selbstverständlich auch Getränke und Snacks. Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir mittlerweile unsere Skripte für einen kleinen Unkostenbeitrag auch auf unserer Webseite an.
Die Atmosphäre unserer Workshops ist immer sehr familiär und nicht selten endet ein Tag zusammen mit dem Dozenten in einer nahe gelegenen Gaststätte ;-)
Aufgrund unserer überschaubaren Kostenstruktur können wir unsere Kurse relativ günstig anbieten und sogar Rabatte für Schüler u. Studenten gewähren.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.