ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Interview: Geoff Zanelli, Hollywood Komponist

Into the west

 

ANZEIGE

AMAZONA.de:
Sitzt du am Klavier mit Bleistift und Papier oder beginnst du direkt am Computer mit deiner Arbeit?

Geoff:
Eigentlich beginnt alles erst einmal in meinem Kopf. Ich denke mir zuerst einmal aus, welche Probleme die Musik lösen muss. Und dann teile ich das Ganze in immer kleiner werdende Teile, bis ich Instrumentation, Taktart, Tempo und Tonart gefunden habe.

ANZEIGE

Diese kleinen Dinge sind viel besser zu managen, und ich versuche das vorab zu lösen, bevor ich ein Instrument anfasse. Und ab da ist es wirklich sehr unterschiedlich. Ich schreibe viele Sachen immer noch zu Hause auf meinem alten schwerfälligen Klavier. Aber vieles schreibe ich auch oft gleich am Computer.

clashofthetitans
AMAZONA.de:
Gibt es so etwas wie einen magischen Moment?

Geoff:
Der Moment, in dem du die richtige Musik schreibst. Du bist zwangsläufig auf dich selbst gestellt, es ist 3:00 Uhr morgens und es „passiert“. Ich liebe das. Es ist verführerisch, suchterzeugend und es bringt mich dazu weiterzumachen.

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    ariston

    Nur mal kurz an dieser Stelle und stellvertretend für andere Artikel…

    vielen Dank für eure Interviews, die immer sehr interessant geführt werden. Dies ist wahrscheinlich mein Lieblingsteil von Amazona. Weiter so!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE