ANZEIGE
ANZEIGE

Interview: Lloyd Cole und Weinglas live in Hamburg

(ID: 172519)

Lloyd:
Ich glaube, ich sehe mir die Mod Can Module mal an.

Toby:
Wir entfernen uns ein wenig von der Frage.

ANZEIGE

Lloyd:
Also so einen polyphonen Synthesizer hat man irgendwann ausgereizt und erweitert sein Setup nur. Mir ist wichtig, dass ich das Instrument mögen muss und ich brauche ein konstantes System, mit dem ich arbeite und mich über das System ausdrücken kann. Ich liebe durchaus den Klang alter Jupiters und Oberheims, aber wenn ich mich als Person ausdrücken möchte, nehme ich ein modulares System.

Weinglas:
Genau Lloyd, deswegen arbeite ich ähnlich wie du, ich mag zwar auch Polyphone, aber ich brauche am Ende ein System, was mein Werkzeug ist, mit dem ich mich ausdrücke.

Lloyd Cole und Weinglas

Lloyd Cole und Weinglas

Toby:
Ihr verzichtet beide auf Laptops auf der Bühne und nutzt stattdessen Notizen, das ist heute ja fast schon außergewöhnlich. Ich habe im Setup ja zwei iPads, die diverse Sachen erledigen wie Sequencer oder ähnliches.

ANZEIGE

Lloyd und Weinglas:
Das sieht einfach nicht gut auf der Bühne aus und lenkt nur ab.

Weinglas:
Ne, das sieht wirklich nicht gut aus.

Lloyd:
Wir haben früher mit wesentlich leistungsschwächeren Rechnern und Opcode Vision komplette Alben aufgenommen. Weißt du, ich habe heute Apps auf meinem iPhone aktualisiert. Ein Update 158 Megabyte für eine kleine App. Das ist Umweltverschmutzung. Wenn ich heute Logic benutze, werde ich manchmal wütend, weil der kreative Prozess durch das Programm gestört wird. Jeder klickt an seinem Rechner und macht keine Musik.

Weinglas auf der Bühne

Weinglas auf der Bühne

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    weinglas

    Vielen Dank Toby für Deinen schönen Bericht! Es war wirklich ein tolles Erlebnis!

    Vielen Dank auch an den großartigen Lloyd und die wunderbaren Leute von der Elbphilharmomie!

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Beide Daumen hoch für Weinglas, war bestimmt ein überdauernder Moment!
    Audiolinks zum Set des Abends?
    @toby
    Warum wirfst du bei den Fragen immer dein Live SetUp ein?

    • Profilbild
      TobyB RED

      Hallo Tom,

      ich bin Oldskool mit Papier, Stift vor Ort gewesen.

      Ich glaube es ist für Leute die nicht wissen, was Lloyd Cole, neben The Commotions nicht unbedingt nachvollziehbar, warum er mit modularen Synths unterwegs ist. Da du auf seinen Platten alles von TR-808, Oberheim, Juno, Jupiter, Matrix neben den Gitarren und Bass, Schlagzeug hörst. Und insofern bin ich mal von mir ausgegangen, habe verglichen und eine Frage gestellt, welche Lloyd und Weinglas beantworten. Zum anderen sassen da ja auch 3 Musiker beim Bierkränzchen.

      • Profilbild
        AMAZONA Archiv

        @Bierkränzchen
        Prost …

        und doch empfinde ich dein in den Vordergrund gerücktes SetUp völlig konträr.
        Roland billig Plastikschleudern vs. Modular?
        Das sind nicht nur künstlerisch zwei Welten. ;)

        • Profilbild
          TobyB RED

          Gruezi Tom,

          polarisieren ist gut. Und muss sein. Lloyd hat ja nun in Folge meiner Fragen seinen Standpunkt erläutert. Was okay ist. Und sie es mir einfach nach das ich per ich gesprochen hab.

          ToB

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X