Interview: Manuel Schleis

14. Dezember 2004

Manuel Schleis

Manuel Schleis ist einer der angesagten Soundprogrammierer für Synthesizer. Hauptsächlich ist er jedoch Produzent und kann auf eine große Zahl erfolgreicher Club-Produktionen zurückblicken. Auf seiner Homepage http://www.vengeance-sound.de/ finden sie etliche hervorragende Soundbänke samt Klangbeispielen. Wir haben Manuel in seinem Studio mal über die Schulter geschaut:

 

Manuel:
Ich bin jetzt 25 Jahre alt und komme aus Wiesbaden. Musik mache ich schon seit ich klein war: Anfangs Unterricht auf einer Heimorgel/Klavier, später dann musiziert auf dem C64, dann Amiga bis zum PC und zum Studio, wie es heute ist. „Professionell“ mache ich nun Musik seit ca. 5 Jahren (mit professionell meine ich, Geld mit der Musik verdienen).
Außerdem betätige ich mich nebenbei noch, wie einige vielleicht wissen, als Sounddesigner für Techno/Trance Sounds (www.vengeance-sound.com), sowie für Firmen, wie zum Beispiel Roland. Eine Sample-CD von Vengeance (Vengeance Essential Clubsounds) ist ebenfalls ab sofort erhältlich! (Testbericht bald hier auf Amazona!) Hauptsächlich sehe ich mich jedoch als Produzent.

Manuel:
Nein, das blieb mir zum Glück alles erspart. Ich war damals auf Besonic und MP3.de unterwegs, bis mich eines Tages Riot303 anschrieb, ob man nicht mal was zusammen machen könnte. Er hatte zu dem Zeitpunkt schon VÖs. Über ihn und über das Internet habe ich dann nach und nach wichtige Kontakte geknüpft.
Kontakte sind wichtig, aber Talent ist wichtiger.

Manuel:
Ich habe auf einer Heimorgel gelernt, später auf Klavier. Mein Onkel ist Alleinunterhalter und gab mir damals Unterricht. Irgendwann hatte ich aber die Nase voll von deutschen Schlagern und klassischen Themen und begann immer mehr, eigene Melodien zu spielen. Anfangs wurde ich sehr inspiriert durch Musik von C64/Amiga-Computerspielen, was mich dann logischerweise irgendwann zur elektronischen Musik führte.
Noten kann ich schon lesen, aber schon jahrelang nicht mehr gemacht. Muss man ja eigentlich als Technoproduzent auch gar nicht. Dafür kann ich alles, was ich einmal gehört habe, sofort nachspielen – das ist viel wichtiger :-)

Manuel:
So genau weiß ich das schon gar nicht mehr, so lange ist das her. Ich weiß nur noch, dass ich anfangs doch recht kommerziell veranlagt war (na ja mit 15 … :) sprich: Dancefloor und HyperHyper, kam dann darüber zum „richtigen“ Techno (auch zum härteren „Acid“, wie z.B. Solar Quest). Habe dann insgesamt 5 Jahre lang in einer lokalen Disco aufgelegt und parallel damit begonnen, mein Studio aufzubauen.

Forum
  1. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Is this possible to have this interview in English please ?
    thanks !

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.