Jim Dunlop verstorben

13. Februar 2019

Ein großer geht

Jim Dunlop verstorben

Jim Dunlop verstorben

Jim Dunlop, Gründer von Dunlop Manufacturing und äußerst einflussreicher Innovator von Plektren, Kapodastern und weiterem Gitarrenzubehör, ist am 6. Februar 2019 verstorben. Er wurde 82 Jahre alt.

Jim Dunlop wurde 1936 in Schottland geboren und reiste als junger Mann nach Kanada, um nach neuen Aufgaben zu suchen. In den 1960er Jahren arbeitete er als Maschinenbauingenieur in der San Francisco Bay Area. Außerhalb der Geschäftszeiten wandte er sein lebenslanges Interesse an Musik der Entwicklung von Zubehör für Gitarristen zu.

1965 verwandelte er sein Hobby in eine Existenzgrundlage und gründete Dunlop Manufacturing Inc. Er hatte sofort lokale Erfolge mit handgefertigten Kapos und traf die lebensverändernde Entscheidung, Hersteller von Gitarrenpicks zu werden, als seine Leidenschaft für Präzision ihn dazu brachte, Gitarrenpicks zu entwerfen, die an ihrer wahren Dicke gemessen wurden. Jim hat sich persönlich dafür eingesetzt, die Möglichkeiten für damalige Gitarristen zu erweitern, eine strenge Qualitätskontrolle einzuführen und eine größere Auswahl an Pick-Stärken als je zuvor anzubieten. Er verband die Ratschläge der Musiker mit seiner präzisen technischen Intuition, während er mit zahlreichen Formen und Materialien experimentierte, so dass die Spieler die richtige Auswahl finden und das Beste daraus machen konnten. Einer der größten Triumphe, die aus diesem Experiment hervorgingen, waren die Tortex Picks, der heute die Nummer 1 weltweit sind.

Jim Dunlop verstorben

Jim Dunlop verstorben

In den 1980er Jahren stieg Jim in den Effektpedalmarkt ein, stellte ein Team von Entwicklern zusammen und kaufte hochwertige Parts. Er erwarb beliebte Marken wie Cry Baby, MXR und Way Huge und erweiterte ihr Angebot, blieb ihrem Erbe treu und führte ein Qualitäts- und Konsistenzniveau ein, das es noch nie zuvor gegeben hatte. Die Übernahme der Elektronik öffnete Jims Firma die Tür und führte zu einer Zusammenarbeit mit der Familie von Jimi Hendrix und zahlreichen Künstlern wie Eddie Van Halen, Dimebag Darrell und Slash, um die Sounds der weltbesten Spieler für jedermann auf der ganzen Welt zugänglich zu machen. Heute ist Dunlop Manufacturing eines der größten Effektpedalunternehmen weltweit.

Forum
  1. Profilbild
    whitebaracuda  

    And my guitar gently weeps…

    Rest in peace Jim, thanks for all the great products you brought us. My thoughts are with the ones you left behind.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.