Kaufberatung: Gitarrenverstärker Teil II

Line6 Spyder IV HD 150

Ausstattungsmäßig in der Oberklasse, preislich fast bei den Einsteigern: Der Line6 Spyder IV HD 150 greift zwar auf die etwas günstigere Transistortechnologie zurück, kann sich aber auch Jahrzehnte lange Erfahrung im Modeling-Bereich verlassen und bietet so eine Unmenge an Sounds und über zwanzig Effekte. Zweimal 75 Watt haben Druck genug, um auch die größten Bühnen zu beschallen und sogar ein Looper ist dabei. Line6 gehören zu den Experten im Modeling-Bereich, vor allem was moderne Sounds aus Metal und Rock betreffen.

-- Vielseitigkeitsmonster mit viel Power - Line6 Spyder IV HD 150 --

— Vielseitigkeitsmonster mit viel Power – Line6 Spyder IV HD 150 —

Thomann Produktseite

Und nun ab in die Oberklasse!

Vor allem für die Bühne und das Studio geschaffen sind die Oberklassemodelle wahre Meisterwerke des Verstärkerbaus. Oft von sachkundiger Hand zusammengesetzte kleine Auflagen oder als absoluten Klassiker von namhaften Herstellern, bieten die Flaggschiffe oft das Beste auf, was die Branche zu bieten hat. Hier vereinen sich Know-how und Verarbeitungsqualität zu Liebhaberstücken und perfekten Tool. Vorbehalten meistens den zahlungskräftigen Kunden und Profis.

Mesa/Boogie Dual Rectifier Reborn

Ein Klassiker in Neuauflage ist der Dual Rectifier Reborn von der absoluten Edelschmiede Mesa/Boogie. Amerikanischer wird es nicht und teurer vermutlich auch nicht. Wer die knapp 3000,- Euro für ein Exemplar hergibt, bekommt damit aber eine Legende mit unvergleichlicher Tradition im Metal- und Heavybereich in die Finger. Die wählbare Diodengleichschaltung setzte noch etwas mehr Gain und Power auf den ohnehin schon fetten Sound der Mesa Boogie Amps und ist aus vielen Musikrichtungen einfach nicht mehr wegzudenken. Neben kombinierten 100 Watt hat der Head alles an Ausstattung, was man sich nur wünschen kann. Elf Röhren und drei Kanäle sind für den Sound verantwortlich und auch ansonsten bietet der Dual Rectifier Reborn unzählige Optionen.

King of American Sound - Mesa Boogie Dual Rectifier Reborn

— King of American Sound – Mesa Boogie Dual Rectifier Reborn —

Thomann Produktseite

Forum
  1. Profilbild
    bubblemac

    Sehr schöner Artikel, gerade für Anfänger oder Wiedereinsteiger wie mich.
    Wobei der Kemper Amp scheint es ja echt in sich zu haben. Der würde mich schon total reizen.

    Vielen Dank

    Gruß Bubblemac

    • Profilbild
      tilmann.seifert  RED

      Hey bubblemac,
      vielen Dank und schön, dass wir dir vielleicht helfen konnten mit dem Artikel. Ja, der Kemper ist schon ein nettes Tool, wenn man ganz spezielle Sounds haben möchet uund davon mögghlichst viele. Aber man sollte sich auch bei den einfacheren Modeling-amps umschauen. Die bieten meist schon viel mehr als man jemals braucht..

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.