ANZEIGE
ANZEIGE
Kommentare

Praxistest: Final Mix, Mix Bus Lite Plug-in

Profilbild
Mr. Smithers am 09.12.2021 12:26 Uhr
@umk Subtil aber wirkungsvoll beschreibt es sehr gut. MixBusLite ist jetzt kein "Brachial VST" mit einem riesen Impact. Aber wie schon beschrieben, legt man es auf alle Subgruppen, kann man damit einen Track schon ordentlich aufpusten und polieren.

Praxistest: Final Mix, Mix Bus Lite Plug-in

Profilbild
Mr. Smithers am 08.12.2021 11:53 Uhr
Einen Nachbrenner: Natürlich kann man die Sättigung und die Kompression eines Tracks steigern indem man den "Sweet-Spot" außer acht lässt und den Fader einfach in Vollanschlag bringt. Die Gefahr eines Überfahrens des Plugins besteht hier nicht.

Retro: Tascam 688 MIDIStudio & 644 Multitrack-Taperecorder

Profilbild
Mr. Smithers am 11.08.2020 07:56 Uhr
Sehr, sehr schöner Artikel - ich fühlte mich geradezu in eine andere Zeit versetzt. Leider konnte ich mit das Gerät nie leisten. Meine Anfänge in meinen jüngsten Jahren lagen zuhause bei einem Doppel-Tapedeck (ich glaube von Schneider), bei dem man die Möglichkeit hatte während des Überspielens von Tape 1 auf…

Workshop: Recording und Mixing 1 - Gehör, Lautstärke, Frequenzen

Profilbild
Mr. Smithers am 03.07.2020 09:07 Uhr
Hi, sehr guter Artikel! Ein Thema das häufig übersehen wird ist Gain-Staging. Gerade wenn man in-the-box arbeitet. Ich war vor Jahren auch noch der Meinung jeden Track bei der Aufnahme nahe O dBFS bringen zu müssen. Das überfordert ne DAW bzw. PlugIns komplett. Jetzt liegt mein Arbeitspegel in den Spuren…

Test: Softube - Passive-Active Pack EQ

Profilbild
Mr. Smithers am 13.02.2010 16:24 Uhr
Wollte anmerken: Das AbbeyRoad Brilliance Pack stammt auch von Softube - zumindest haben die Schweden das Remodeling und Code-Writing inne.
ANZEIGE