Kommentare

Blue Box: Korg Polysix, Analogsynthesizer

Profilbild
Pflosi  am 20.01.2018 11:27 Uhr
Der P6 hat keine DIN Buchse, aber einen Triggereingang für den Arpeggiator. Der KPR 77 hat zwei Trigger Ausgänge (Low und High Tom). Ich nehm mal an dass du einen dieser Trigger für den P6 Arpeggiator benutzt hast, und den anderen für den MS10 Trigger Input (es wird dann immer…

Blue Box: Korg Polysix, Analogsynthesizer

Profilbild
Pflosi  am 20.01.2018 11:20 Uhr
Netter Bericht! Eine kleine Korrektur allerdings: die VCOs sind keine SSM chips, sondern "diskret" aufgebaut unter Zuhilfenahme von Opamps. Angeblich soll es sich lohnen, diese Opamps auszutauschen, was meinem an Batteriesäureschaden leidenden P6 aber noch aussteht…

Test: Modal Electronics 008, Analog-Synthesizer

Profilbild
Pflosi  am 02.11.2016 16:37 Uhr
Klar, aber nur, wenn man das Ding so designt - also dass Osc 1 und 2 jeweils invertiert voneinander sind. Ich verstehe nach wie vor nicht wirklich, warum das so entschieden wurde... Aber gut zu hören, dass es Dir nicht aufgefallen ist! LG

Test: Modal Electronics 008, Analog-Synthesizer

Profilbild
Pflosi  am 02.11.2016 11:43 Uhr
Mich würde ja mal interessieren, ob die zahlreichen (Hardware-)Bugs bemerkt wurden? 1) Pulsbreite kann 50% nicht erreichen 2) Osc1 und Osc2 Wellenformen sind invertiert und löschen sich im schlechtesten Fall gegenseitig aus (Phasenauslöschung) 3) "Locking Oscillators": Osc 1 / 2 "phase-syncen" sich, ohne dass Sync aktiviert wäre (vermutlich zu wenig…

Workshop: Einstieg Modular Synthesizer - Teil 2

Profilbild
Pflosi  am 04.07.2016 10:43 Uhr
Zwei kleine Anmerkungen... Bei T&H hat sich ein Fehler eingeschlichen: Das Eingangssignal wird gehalten, während das Gate am Clockeingang hoch ist; wenn es niedrig ist, wird das Eingangssignal einfach durchgelassen. Ein S&H hält das Eingangssignal bis zum nächsten Trigger / Gate (also auch während die Clock niedrig ist). Ausser natürlich…

Workshop: Pedale für Keyboarder, Teil 1 - Chorus & Flanger

Profilbild
Pflosi  am 12.05.2016 12:34 Uhr
Danke für den hübschen Bericht. Ich würde bei Bodentretern (wie bei Modular Synths) noch anfügen: Achtung Suchtgefahr! :) Wer auf der Suche nach DEM Roland Sound ist (CE1, Dimension D), soll mal den Oakley SE330 als Alternative in Betracht ziehen. Ist zwar DIY und keine Stomp Box, macht aber ja…

Test: Analogue Solutions Oberkorn 3, Hardware Sequencer

Profilbild
Pflosi  am 25.02.2016 11:07 Uhr
Ah, danke für die Antwort! Mein erster "Patch" ist also schon intern vorverkabelt :) Interessant wäre eben noch der Test, ob die Pulsebreite einer externen Clock weiter durchgegeben wird... Aber soweit ich verstanden hab, musstest Du das gute Stück ja schon wieder zurück schicken... :( Gruss!

Test: Analogue Solutions Oberkorn 3, Hardware Sequencer

Profilbild
Pflosi  am 24.02.2016 10:46 Uhr
Danke für den Bericht! Da hat jemand aber eine gitarrenzentrierte (falsche) Perspektive auf Tremolo und Vibrato ;) Bzgl. der Gatelänge: sehr komische Sache. Soweit ich sehe, hat es auch keinen CV Eingang für die Gatelänge - denn sonst könnte man einfach einen weiteren Sequenzertrack dafür benutzen (CV des entsprechenden Tracks…

Special: And.Ypsilon (Fanta4) vergleicht Eurorack VCAs

Profilbild
Pflosi  am 19.02.2016 08:01 Uhr
Haha :) Die Roland Dinger brauchen sehr viel Stromstärke, jedes der Effektmodule braucht 450mA und das 1m 700mA (!). Das sind 2.5A, eine Doepfer PSU2 z.B. liefert maximal 1.2A. Wundert mich also überhaupt nicht.

Special: And.Ypsilon (Fanta4) vergleicht Eurorack VCAs

Profilbild
Pflosi  am 17.02.2016 15:35 Uhr
Nun ja, die meisten davon hab ich nicht mehr, aber die Cwejmans sind auf jeden Fall noch hier und installiert :) Ebenso der Addac 802. 4ms VCA Matrix und uVCA 1 hab ich noch irgendwo in irgendeiner Schublade rumliegen (wobei ersteres Modul eventuell einem baldigen Trade zum Opfer fallen könnte)...