Kommentare

Test: Studiologic Numa Compact 2x, Stagepiano

Profilbild
ukm  am 27.03.2019 17:56 Uhr
Allein schon diese Stummel, mit denen man Pitch- und Modwheel ersetzt hat, erübrigen jeden weiteren Kommentar.

BABYLON Freeware Synthesizer, ein Amazona.de-Comunity-Projekt

Profilbild
ukm  am 27.03.2019 17:42 Uhr
Für mich sind samplebasierte Instrumente eher uninteressant.

Test: M-Audio Keystation 61 MK3, 49 MK3, USB-Controllerkeyboard

Profilbild
ukm  am 12.12.2018 16:49 Uhr
Bei den derzeit angebotenen Masterkeyboards kann man nicht einmal mehr die Nadel im Heuhaufen suchen, weil einfach keine Nadel mehr da ist.

Test: Strymon blueSky, Reverb-Pedal

Profilbild
ukm  am 28.11.2018 18:02 Uhr
Für mich war bisher der Geheimtipp für Keyboarder, live i. d. R. keinen Hall einzusetzen. Bei Aufnahmen hat man mehr Kontrolle über den Raum und kann machen, was gut klingt.

Interview: Steve Porcaro, von Toto bis Michael Jackson

Profilbild
ukm  am 27.10.2018 16:16 Uhr
Mag schon sein. Da hat jeder seine Eigenheiten.

Interview: Steve Porcaro, von Toto bis Michael Jackson

Profilbild
ukm  am 27.10.2018 12:57 Uhr
So habe ich mir Steve Porcaro vorgestellt: Ein sympathischer Mensch, der sich nicht selbst in den Vordergrund stellt und einfach das macht, was für die Musik wichtig ist, denn Musik ist, wenn's klingt. Dazu dann noch gute Kompositionen, und es passt.

Interview mit Stephan Schmitt von Nonlinear Labs zum C15

Profilbild
ukm  am 14.10.2018 23:25 Uhr
Da hast Du schon recht - technisch ist das sehr interessant. ARA/Melodyne habe ich vorwiegend eingesetzt, um tempo maps für frei eingespielte parts zu erstellen - das ist klasse. Um damit kreativ umgehen zu können, müsste ich aber mehr Einarbeitungszeit investieren.

Interview mit Stephan Schmitt von Nonlinear Labs zum C15

Profilbild
ukm  am 14.10.2018 21:16 Uhr
Ich habe auch einige Jahre versucht, alles selbst zu machen und bin an meinen eigenen Ansprüchen gescheitert. Wenn das jemand gut kann - alle Achtung. Was mich an Musik (egal welcher Stilrichtung) fasziniert sind einfallsreiche Kompositionen, wo man sich nach Jahren noch fragt, wie die wohl darauf gekommen sind und…

Interview mit Stephan Schmitt von Nonlinear Labs zum C15

Profilbild
ukm  am 14.10.2018 18:03 Uhr
Der Ton macht die Musik. Ich sehe das nach >30 Jahren überwiegend problemloser MIDI-Nutzung inzwischen viel gelassener. Dabei gab es sowohl mehr oder weniger umfangreiche Hardware-Setups als auch rechnerbasierende Systeme, und ohne MIDI wäre auch mein derzeitiges Live-Setup nicht denkbar. Was wäre aber, wenn? - ich müsste mehrere Klangerzeuger parallel…

Interview mit Stephan Schmitt von Nonlinear Labs zum C15

Profilbild
ukm  am 14.10.2018 11:23 Uhr
Ich finde die Entscheidung gegen MIDI konsequent. Die Qualität eines Musikers kommt durch den Umgang mit dem Instrument und dessen Interpretationsmöglichkeiten zum Tragen. MIDI hat nicht gerade dazu beigetragen, die Musikentwicklung qualitativ zu bereichern.