Kommentare

Test: PreSonus StudioLive AR16c Hybrid-Mischpult

Profilbild
microbug  am 26.04.2021 02:40 Uhr
Ich hatte hier ebenfalls das Vorgängermodell und das war Plug&Play am Mac. Interessant ist, daß Presonus diese Pulte nicht selbst entwickelt, sondern zugekauft hat. Wußte ich auch nicht, sondern das fiel mir erst auf, als die neuen Mackie Onyx mit USB erscheinen, die mit den Presonus AR Modellen nahezu baugleich…

Test: Mackie EM-91CU, EM-Carbon, DB-100, PF-100, USB-Mikrofone

Profilbild
microbug  am 26.04.2021 02:33 Uhr
Mackie kauft offennbar immer mehr Produkte zu. Neben den ProFX und Mix Pulten neuerdings die USB-Onyxe (baugleich mit den Presonus AR Modellen) jetzt auch diese Mikrofone. Das EM-91 CU sieht exakt so aus wie das Fame CM-1 und ein paar t-bone Mikrofone von Thomann und einige Andere bestimmter Hausmarken -…

Test: Audient EVO 4, USB-Audiointerface

Profilbild
microbug  am 20.01.2021 00:32 Uhr
Du solltest Dich mal aktualisieren. Das Audio Express ist alte Technik und hat nichts mit den neuen M-Modellen zu tun, komplett andere Hardware und per Software einstellen muß man auch nix. Die Ms haben zudem ebenfalls ein Metallgehäuse und stellen die Scarletts qualitativ massiv in den Schatten.

NAMM 2021: Mackie stellt neue Onyx Analogmixer vor

Profilbild
microbug  am 18.01.2021 20:29 Uhr
Interessant. Die sehen den Presonus AR Modellen verdammt ähnlich: SD Card Bereich, Effekte, der zusätzliche Stereokanal mit Bluetooth. Auf jeden Fall alleine durch die Effekte kein Mackie-Eigenprodukt, sondern defintiv zugekauft, genau wie die ProFX Serie. Hoffentlich rauschen die dann auch weniger. Muß nochmal genauer mit den Presonus AR vergleichen, aber…

TEST: Sequential Prophet-5 (2020) Prophet-10, REV4, Synthesizer

Profilbild
microbug  am 12.01.2021 13:06 Uhr
Es kommt drauf an, welche Videos Du meinst. Bei den typischen Musikvideos wird ja zum Playback auf allem Möglichen gepost, was Tasten hat und greifbar rumstand, es sei denn der jeweilige Künstler fordert etwas ganz Bestimmtes, wie zB Kurt Hauenstein, der nie mit was Anderem als einem Minimoog zu sehen…

TEST: Sequential Prophet-5 (2020) Prophet-10, REV4, Synthesizer

Profilbild
microbug  am 11.01.2021 21:55 Uhr
Statt des SE-70 lieber dessen Nachfolger VF-1 nehmen. Hat auch noch diesen Sound, ist aber das neuere Gerät, das merkt man an allen Ecken. Hat auch die Program Change Table, sodaß man sich pro Sound auch den Effekt gleich mit umschalten lassen kann. Alternativ auch ein Lexicon MPX-100/200/500. Gibts billig…

TEST: Sequential Prophet-5 (2020) Prophet-10, REV4, Synthesizer

Profilbild
microbug  am 11.01.2021 21:47 Uhr
Eduardo: Du hast offensichtlich nie den Pro-2 und den OB-6 probiert. Die unterscheiden sich deutlich von den anderen DSIs.

TEST: Sequential Prophet-5 (2020) Prophet-10, REV4, Synthesizer

Profilbild
microbug  am 11.01.2021 21:44 Uhr
Dann bitte den Abschnitt mit Nenas 99 Luftballons korrigieren - das war defintiv ein OB-X, sowohl live als auch im Studio. Später hatte er dann OB-Xa und OB-8 im Einsatz. Das Bild oben zeigt auch nicht den originalen P5 von 1978, denn das wäre ja ein REV1 mit Netzschalter auf…

NAMM 2021: Roland Verselab MV-1, Song Production Studio

Profilbild
microbug  am 11.01.2021 21:42 Uhr
Das Ding ist im Prinzip eine erweiterte MC-101, kann also alles was diese auch beherrscht, auch bei MIDI. Roland erfindet das Rad da nicht neu. Nicht nur ist die Engine ZenCore, sondern auch das Mainboard ist mit MC-101 und 707 identisch, sieht man an den Anchlüssen um den Netzteilstecker. Im…

NAMM 2021: Roland Verselab MV-1, Song Production Studio

Profilbild
microbug  am 11.01.2021 21:36 Uhr
Ich weiß ja nicht, wo Du die letzte Zeit gewesen bist, aber daß Rolands Content Store die Roland Cloud ist hättest Du durchaus mitbekommen können. Einfach dort schauen und die Software dazu laden, dann kannst auf alles zugreifen. Für registrierte Hardware gibts Lifetime Keys, Abo braucht es auch keins, außer…