Kurztest: TC-Helicon Ditto, Mic Looper

30. Januar 2015

Spiel's noch einmal, Sam!

TC-Helicon Ditto Mic Looper, Bedienung: kinderleicht

TC-Helicon Ditto Mic Looper, Bedienung: kinderleicht

 

Läuft und läuft und läuft …

Gitarristen ist der Ditto Looper sicher bekannt. Und wer beim Musikhaus Thomann in der Suchmaske Looper eingibt, stößt unweigerlich schon auf der ersten Ergebnisseite auf den Looper aus dem Hause TC Electronic. Ganz aktuell zur eben erst beendeten NAMM Show in America stellte die ebenfalls zur TC Group gehörende Marke TC-Helicon Ditto auch für die Benutzung mit Mikrofonen vor. Sänger, Bläser, Abnahme von Trommeln, Akustikgitarre – man könnte die Liste noch lang erweitern – all das lässt sich jetzt auf elegante Weise mit dem kleinen Bodenpedal aufnehmen und in Endlosschleifen wiedergeben.

Wie wäre es, als Human Beatbox zu performen oder aus der Stimme einen kompletten Chor zu formen? Mit sich selbst Schlagzeug spielen und aus einem einzigen Saxofon ein ganzes Saxofon-Orchester zu zaubern ist ebenfalls mit dem Ditto möglich. Die Loops werden gespeichert und sind auch nach dem Ausschalten des Gerätes nicht verloren.

Wir von Amazona.de gehören wieder zu den Ersten, die das brandneue Teil zu Test in die Finger bekommen.

Forum
  1. Profilbild
    harrymudd  

    erwähnenswert ist noch, dass der Looper 32V Phantomspeisung zur Verfügung stellt, die nicht abschaltbar sind.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.