ANZEIGE
ANZEIGE

Kurzweil SP7 Grand, Stagepiano mit neuer Technologie

17. Juni 2022

Die nächste SP-Generation

kurzweil sp7 grand stagepiano

Auf der NAMM 2022 wurde mit dem Kurzweil SP7 Grand ein neues Stagepiano vorgestellt. Mit diesem Keyboard setzt Kurzweil erstmals die neue Syntheseplattform A.T.S.T. (AUTHENTIC TIMBRE SYNTHESIS TECHNOLOGY) in einem Produkt ein.

ANZEIGE

Das SP7 Grand hat eine 256-stimmige Polyphonie, 16-fache Multitimbralität und ist mit 307 Presets (2 GB) ausgestattet, die in 13 Kategorien unterteilt sind. Der Hauptklang ist der vom K2700 abgeleitete German „D“ 9 ft. Concert Grand Sound.
Die A.T.S.T.-Engine des SP7 Grand ermöglicht eine höhere Audioauflösung, fließende Velocity-Übergänge, ein 2x Oversampling-Filter und den Einsatz von Saiten- und Pedalresonanzmodellen.
Außerdem gibt es mit hüllkurven- und anschlagskontrollierten Key-off-Samples sowie Half-Damper-Pedal-Unterstützung eine noch realistischere Umsetzung eines Flügelklanges. Das Keyboard ist mit einer neuen Fatar TP100LRG-Tastatur ausgestattet, die für eine besonderes Spielgefühl in unterschiedlichen Spielweisen sorgen soll.

kurzweil sp7 grand stagepiano display pads

Die farbcodierte Knöpfe und Pads korrespondieren mit der Darstellung in dem 1024 x 600 LCD-Touchscreen und das Instrument startet standardmäßig im Multimodus. Als Spielhilfen gibt es einen Pitch/Mod-Joystick, acht Drehregler, acht Pads, zwei Eingänge für Fußtaster und einen Pedaleingang.

Insgesamt stehen 21 Effektalgorithmen zur Verfügung, um den Klang des Stagepianos aufzuwerten, darunter Reverb, BPM-synchronisierbares Delay, Chorus, Flanger, Kompression, verschiedene Verzerrer, Rotary-Speaker, Tremolo, Wah-Wah und EQ.

kurzweil sp7 grand stagepiano rear

Ein eingebautes Audiointerface mit zwei Eingängen und zwei Ausgängen (24 Bit/48 kHz) bietet die Möglichkeit, die Tonhöhe des Mikrofoneinganges automatisch zu stabilisieren sowie die Vibrato- und Legato-Artikulationen des Signals anzupassen. Außerdem lassen sich automatisch bis zu vierstimmige Harmonien in Echtzeit sowie Vocoder-ähnliche Effekte erzeugen.

Das Stagepiano bietet 16 Performance-Zonen, mit denen vom Anwender definierbare Split/Layer-Kombinationen erstellt werden können. Der integrierte, hybride Arpeggiator vereint einen Step-Sequencer und Noten-Arpeggiator.

Das Kurzweil SP7 Grand soll voraussichtlich ab dem dritten Quartal 2022 erhältlich sein. Ein Preis wurde noch nicht genannt.

ANZEIGE

kurzweil sp7 grand stagepiano front

Abschließend noch ein Demovideo, dass auf der NAMM 22 aufgezeichnet wurde:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    herw RED

    @ der Jim: wie immer vielen Dank für deine akuellsten Infos. 😀

    Das Design der Bedienelemente ist schon etwas schräg: einerseits ein hoch auflösendes Display, farbcodierte Knöpfe und Pads, andererseits aber ein Mini-Joystick (anstelle zweier Modulationsräder) und drei merkwürdige Schalter im Vintage Look?

  2. Profilbild
    toneup RED

    Die Hochglanz Oberfläche sehe ich eher problematisch – ich erinnere an den Roland JD-XA. Ein Fingerabdruck – Magnet (wenn man im Video genau hinsieht auch belegt :-) ), und live stelle ich mir das mit möglichen Reflexionen der Bühnenbeleuchtung auch schwierig vor. Wer designt so etwas?

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE