ANZEIGE
ANZEIGE

Mackie Onyx Go Mic, EM-91CU, MC-40BT, Mikrofone & Kopfhörer

16. November 2021

Mackies Neuheiten für Podcast & Co

mackie mc450bt onyx go mic element EM-91CU plus

Mackie Onyx Go Mic, EM-91CU, MC-40BT, Mikrofone & Kopfhörer

Vor einiger Zeit hat die Firma Mackie für sich den Podcast-Markt entdeckt und dringt mit drei neuen Produkten nun weiter in dieses Marktsegment vor. Neben zwei Mikrofonen bietet Mackie ab sofort auch einen weiteren Kopfhörer im Rahmen der MC-Serie an.

Mackie Onyx Go Mic

Beim Onyx Go Mic handelt es sich um ein in sich geschlossenes Clip-on Wireless-Mikrofonsystem. Es benötigt keinen Empfänger und keinerlei Kabel. Einmal angesteckt, ist es sofort betriebsbereit und nimmt nicht nur die Stimme des Nutzers, sondern auch Telefongespräche auf. Dabei generiert die OnyxGo App automatisch Transcript- und Subtitel-Files für jede Aufnahme. Der eingebaute Kopfhörerausgang ermöglicht das Monitoring auch dann, wenn sich das Smartphone nicht in direkter Nähe befindet. Darüber hinaus ermöglicht er den Anschluss von Wireless-Adaptern und der mitgelieferten CR-Ohrhörer.

ANZEIGE

mackie onyx go mic

Kombiniert man das Mikrofon mit der gleichnamigen OnyxGo App, wird das Mikrofon dann auch gleich zu einem Content-Produktionsstudio im Taschenformat. Die App bietet diverse Bearbeitungsoptionen wie Rauschminimierung, Vocal-Processing, Verfremdungseffekte, 5-Band-EQ und Hall.

Geeignet ist das Onyx Go Mic entsprechend für Journalisten oder Content-Produzenten, die jederzeit und überall aufnahmebereit sein wollen.

Mackie Elemente EM-91CU+

Das EM-91CU+ ist Mackies neuestes USB-Kondensatormikrofon aus der EleMent Serie. Das Mikrofon arbeitet mit 24 Bit/96 kHz und liefert gegenüber dem 16 Bit/48 kHz-Vorgängermodell EM-91CU eine entsprechend verbesserte Audioqualität. Zudem ist das neue EM-91CU+ mit einer Mute-Funktion und einem Kopfhörerausgang ausgestattet.

mackie em 91 cu plus

Laut Mackie „in jeder Hinsicht professionellen Ansprüchen genügend“, ist das USB Kondensator-Mikrofon EM-91CU+ überall sofort einsatzbereit und liefert erstklassige Klangresultate. Mackies „Built-like-a-Tank“-Technologie steht auch hier für konkurrenzlose Langlebigkeit.

Eigenschaften wie Nierencharakteristik, Studiotauglichkeit und Rauscharmut machen das EM-91CU+ zum passenden Mikrofon für Content-Produktion, Online-Meetings, Voiceover- und Musikaufnahmen sowie vieles mehr. Weder Software noch Treiber sind zur Inbetriebnahme notwendig – das EM-91CU+ bietet Plug-and-Play im Wortsinn.

Mackie MC-40 BT

Der neue Kopfhörer MC-40 BT bietet den mittlerweile bekannten Sound nun auch drahtlos: 100 % kabellos, Kopfband und Ohrpolster sind so gestaltet, dass auch bei langen Tragezeiten ein komfortabler Musikgenuss gewährleistet ist. Der MC-40BT bleibt mit einer einzigen Akkuladung bis zu 30 Stunden in Betrieb. Das Nachladen erfolgt schnell und einfach via USB-C. Ein hochwertiges Einbaumikrofon erleichtert Telefongespräche, Video-Chats, Streaming und vieles mehr. Zudem ist der MC-40BT mit Bedienelementen für die Steuerung von Lautstärke, Play/Pause/Skip-Funktion sowie Telefonanrufen ausgestattet. Der MC-40BT Wireless-Kopfhörer wird im 1. Quartal 2022 verfügbar werden.

ANZEIGE
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle drei Produktneuheiten von Mackie werden ab dem ersten Quartal 2022 im Handel erhältlich sein. Die Preise belaufen sich auf 142,78 Euro für das Onyx Go Mic, auf 95,18 Euro für das EM-91 CU und auf 178,48 Euro für den Kopfhörer MC-40BT.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE