ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

MakeProAudio Dinopark Eurorack, DSP-Modul für Synthesizer

1. Juli 2021

7 Synthesizer in einem Modul

makeproaudio dinopark eurorack

Mit MakeProAudio Dinopark Eurorack wird die DSP-Plattform für Synthesizer nun im Eurorack nutzbar. Das MIDI-steuerbare Modul besitzt sieben unterschiedliche Algorithmen für Analogemulationen, Digitalsynthesizer und Drums.

ANZEIGE

Eigentlich ist Dinopark bereits ein modulares System, jedoch in einem anderen Sinne. In der ursprünglichen Variante kann man sich die Hardware-Komponenten individuell zusammenstellen. Dinopark Eurorack ist jedoch ein fertig konfiguriertes Modul, das 27 Teileinheiten im Rahmen belegt.

Die Dinopark-Plattform dient bekanntermaßen zur Nutzung der früheren Plug-ins bzw. Algorithmen von Creamware, wie sie zum Beispiel bei Noah oder in der ASB-Serie eingesetzt wurde. So finden sich auch für Dinopark Eurorack folgende Anwendungen, von denen stets nur eines auf einmal geladen werden kann:

Minimax – Emulation des Minimoog
Drum’n’Bass – Kombination aus Sample-basierten Drumkit und Bass-Synthesizer
Prodyssey – Emulation des ARP Odyssey
Pro 12 – Emulation des Sequential Prophet-5
B-4000 – Emulation einer Drawbar-Orgel
Lightwave – einfacher Wavetable-Synthesizer
FMAGIA – 4-OP FM-Synthesizer

Da die Anwendungen überwiegend polyphon sind, wird das Modul via MIDI (3,5 mm Buchse) angesteuert. Für die beiden Anwendungen D’n’B Bass-Synthesizer und Minimax sind dedizierte CV/Gate-Anschlüsse vorhanden. Als Erweiterung mit einer Breite von 5 TE gibt es Trigger-Eingänge für das Drum’n’Bass-Drumkit.
Das Modul besitzt auch eine Effektsektion mit Cross-Delay, Chorus/Flanger, Saturation und einem Bass/Treble EQ. Zu jedem Synthesizer gibt es 50 Presets und 50 Speicherplätze für User-Sounds.

Dinopark Eurorack verfügt über vier frei zuweisbare CV-Eingänge zur Modulation von Parametern. Für Audio sind jeweils Stereoeingänge und -ausgänge vorhanden. Außerdem gibt es USB/MIDI- und USB/Host-Ports. Die Bedienung erfolgt über berührungsempfindliche Encoder und ein zweizeiliges Display. Außerdem kann via VSTi- bzw. Standalone-Apps das Modul vom Computer aus editiert werden.

YouTube

ANZEIGE

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

MakeProAudio Dinopark Eurorack wird zwar auf der Website als verfügbar beworben, ist jedoch im Webshop noch nicht gelistet. Dies wird voraussichtlich in den nächsten Tagen passieren.

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    herw  RED

    ui – hier wird ja alles vermengt: monophon-modular mit polyphonem DSP-Synth; da fehlt nur noch das direkte Einbinden von Softwaresynths (obwohl das ja hier schon geschieht) und natürlich auch eines DVD-Players ;)
    ok – ich bin zu altmodisch

    aber ich muss zugeben: es ist erstaunlich, was in letzter Zeit möglich ist; Hauptsache es wird noch Musik gemacht.

  2. Profilbild
    Dial Teleier  

    Prima Idee die DSP-Kiste mit CVs zu beleben. 10-fach polyphon im Eurorack ist eine Ansage. Vier Parameter scheinen mir fast ein bisschen wenig, Aber das ließe sich notfalls über ein CV2Midi Interface lösen. Ein paar Effekte mehr, deren Parameter auch über Steuerspannung steuerbar sind und ich bin dabei.

  3. Profilbild
    Theo Möbus  

    Tolle Präsentation von Jörg Schaaf. Klingt alles sehr überzeugend. Würde ich mir sofort in mein Eurorack schrauben, wenn ich eins hätte.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE