ANZEIGE
ANZEIGE

Manfred Fricke kündigt Hybrid-Drummaschine MFB-501 Pro an

11. Juni 2020

Analoge Drums & Sample-Sounds

Mit der MFB-501 Pro zieht Manfred Fricke ein weiteres Mal einen Bogen zu den ersten Erfolgen seiner Firma. Zum 40. MFB-Jubiläum gab es bereits die MFB-301 Pro, nun folgt eine modernisierte Version seines ehemaligen Bestsellers.

MFB-501 Pro drum machine

Die moderne 501 Pro in dem altbekannten MFB-Gehäuse

Es ist wieder eine Plastikdose! Die MFB-501 Pro hat das gleiche Kastengehäuse wie das Vorbild vor rund 40 Jahren. Aber die Pro-Version ist eine Hybrid-Drum-Maschine mit analogen Sounds und Drum-Samples, sie vereint damit die älteren Modelle MFB-501 und MFB-Kult. Es gibt acht analoge Instrumente, die mit verschiedenen Parametern wie Tune, Decay, Noise editiert werden können.
Aus einem internen Speicher mit 128 Samples können Sounds in acht Slots geladen werden. Darunter befinden sich typische Old-School-Drums aus den 80ern, aber auch Chords und Bässe. Der Import eigener Samples (max. 1,5 Sekunden lang) ist ebenfalls vorgesehen, die dann wohl auf dem letzten Samples-Platz angelegt werden können.

ANZEIGE

MFB-501 Pro front

Der Sequencer wird nach dem Lauflichtprinzip programmiert und hat 16 Spuren. Neben den Triggern können auch Parameter-Locks für Tune, Decay und eine Extra-Paramter programmiert werden. Insgesamt lassen sich 108 Patterns und neun Songs speichern. Neben der MIDI-Clock kann der Sequencer auch über einen analogen Clock-Eingang synchronisiert werden.
Wenn man sich mit dem eigenwilligen Sequencer, der eher für beinharten MFB-Fans geeignet ist, nicht befassen will, kann die MFB-501 Pro auch als MIDI-steuerbares Drummodul eingesetzt werden. Die Drums lassen mit Velocity spielen und die Soundparameter können mit MIDI-Controllern vollständig gesteuert werden.

MFB-501-Pro soll ungefähr ab Mitte Juli verfügbar sein und wird 195,- Euro kosten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

ANZEIGE

Video laden

ANZEIGE

Preis

  • 195,- Euro
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Das wäre mal wieder eine Drummachine für mich. Hybrides Konzept und den schönen Brotdosencharme des Originals. Die hatte ich damals in den 90ern von einem Freund geliehen bekommen…

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Ich war kurz davor, mir die 301 Pro zu kaufen, als ich diese Ankündigung sah. In dem hier verlinkten YT-Video klingen einige Instrumente der 501 sehr ähnlich, jetzt frage ich mich, ob ich mir die 301 Pro holen oder noch auf die 501 Pro warten soll, so’n paar eigene Samples wären ja schon ’ne feine Sache.

    • Profilbild
      Ashatur  AHU

      Ja so geht es mir auch. Und auf dem Panel entdeckt man bei den Parametern auch ein Level, das lässt hoffen das im Gegensatz zur 301 pro die einzelne Instrumente in der Lautstärke einstellbar sind.

  3. Profilbild
    gaffer  AHU

    Ich hatte das Original, würde aber nur das nochmal kaufen, mit der abstrusen Bedienung durch die Kippschalter. Für die Sounds brauche ich die nicht, geht im Softwaresampler für mich bequemer.

  4. Profilbild
    Ashatur  AHU

    Jetzt würde ich mir noch eine 501 Midi pro wünschen. Eine Version mit Midi out um die Sequencer Daten auch nach außen leiten zu können.
    Das wäre für mich die perfekte mini Analog Groovebox gerade wegen der Größe.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE