AMAZONA.de

andreas1303 •••

Profilbild von andreas1303

Mitglied seit: 13.04.2016

AHU Punkte: 373

Kommentare: 118

Erfahrungsberichte: 0

Meine neusten Kommentare

Also mich fixt das Teil total an. Straft auch all die Kritiker Lügen, die Moog immer fehlende Innovation vorwerfen. Jetzt noch ne MIDI-Schnittstelle dran, über die sich die Sequenzen per MIDI-Keyboard transponieren lassen... Aber man kann wohl nicht immer alles haben. Das Video finde ich sehr sympathisch.
Hallo Onkel Sigi, ich habe mich schon oft nach der genauen Abgrenzung zum FMR Audio RNLA 7239 gefragt. Wann greift man zu welchem der beiden? Ist der hier eher für Drums und der andere eher für alles andere? Viele Grüße Andreas
Wenn Du Dir die Thomann-Charts mal ohne die Verschwörungstheorie-Brille anschaust, wirst Du feststellen, dass es genügend Kategorien gibt, wo der Behringer-Billig-Kram die vorderen Plätze nahezu konkurrenzlos beherrscht. Das ist auch Okay so, für mich jedenfalls, auch wenn ich das Zeug nie kaufen würde. Warum also sollte es dann bei den Synthesizern anders manipuliert sein? Aber Okay, wir wissen nicht, wie es wirklich ist - ich persönlich schätze Thomann im Gegensatz zu Behringer als Firma mit positiven Werten. Das andere, was hier schon oft diskutiert wurde, auch wenn es völlig sinnlos ist, das zu diskutieren, ist die Wahrnehmung von Qualität. Ich bin in erster Linie Gitarrist, in zweiter Linie Drummer und mit etwas Abstand kommen dann noch Synthesizer. Es gibt Gitarren für 4000 EURO, die jeden Cent wert sind. Das kann man nicht messen, aber man kann es spüren, wenn man sie spielt. Das heißt aber nicht, dass jede 4000 EURO Gitarre, ihr Geld wert wäre. Wer behauptet, ein Behringer D sei das Gleiche wie ein Minimoog model D, der belügt sich selbst - aus welchen Gründen auch immer. Ich persönlich kann damit leben, dass es Instrumente gibt, die ich mir nicht leisten kann, auch wenn es ein Riesen-Glück wäre, sie zu spielen. Ich muss diese Instrumente nicht schlecht reden, nur weil ich sie mir nicht leisten kann.
Wenn jemand alle Wahrnehmungen, die nicht seinem Weltbild entsprechen, einfach als gefälscht deklariert, dann würde ich das als Wahrnehmungsstörung bezeichnen. Ich wusste bisher noch gar nicht, wie weit die Behringer-Billig-Religion gehen kann.

Aktion