AMAZONA.de

Marcus_Kiel

Profilbild von Marcus_Kiel

Mitglied seit: 16.09.2010

AHU Punkte: 33

Kommentare: 14

Erfahrungsberichte: 0

24103 Kiel

Musikrichtungen Electronic
Musikalischer Status Hobby
Künstlername prosper donge

Mein Equipment

Roland JD-990
Roland XV5080
Roland MV-8000
Roland Alpha Juno 2
Roland VS2000CD
Roland VP-9000
Roland S-760
Roland S-770
Sequential Circuits Sixtrak
Sequential Circuits Prophet VS
Studio Electronics SE-1
Waldorf micro q
Waldorf microwave XT
Korg Z1
Korg Z1 Synthesizer
Yamaha AN1X
Yamaha CS6x

Meine neusten Kommentare

Hey fritz808, danke für Deinen Kommentar. Ich sehe das genauso. Anstatt sich über eine zunehmende Vielfalt am Synthesizer-Markt zu freuen, wird hier manchmal fast dogmatisch niedergemacht. Ich kenne Herrn Behringer nicht, aber ich bewundere jeden, der einen solchen Konzern aufbaut. Das er nun auch Synthesizer baut, finde ich gut. Deshalb sollte man der Firma auch zugestehen, das sie sich Know-How und Expertise aufbaut und immer besser wird. Ich habe keinen Kommentar von einem wirklichen DM User gelesen, der völlig entsetzt war, im Gegenteil, wer ein solches Gerät kauft, scheint positiv überrascht. In internationalen Foren scheint man eh etwas gelassener mit Behringer Produkten zu sein. Doch obwohl das Angebot in jeder Hinsicht breiter wird, herrscht hier manchmal ein rauher Ton. Vielleicht ist persönlicher Frust ein Treiber dieser Entwicklung und das Amazona-Forum ein Ventil?
Hey Violator, guckst du auf Proxenos Seite unter Vita&Auszeichnungen unter 2008.Dennoch, Amazona ist meiner Meinung nach das mit Abstand beste Online-Magazin für Freunde der gepflegten Synthese. Müssen Menschen Geld verdienen: Ja! Wird das Angebot im Bereich Synthesizer seit einigenen Jahren immer vielfältiger: Ja! Sollte man sich beschweren, nur weil ein Unternehmen ein neues Gerät auf den Markt bringt: Nein! Muss man es kaufen: Nein! Darf Behringer neue Entwicklungen tätigen, darf Thomann sie verkaufen, darf Amazona darüber schreiben: Ja!

Top News: XIRID XS2, Step Sequencer

am 04.11.2017 17:52 Uhr
Bin auch über Atatri Cubase und PC Cubase vor langer Zeit zurück auf Hardware Sequencing. Der Sequencer ist der Kern eines Setups und bestimmt den Workflow und damit auch den Kreativitäts- und Spaßfaktor. Bei mir gings über Roland MC-50 (nicht verstanden), über Yamaha RM1X (cool), über Yamaha QY700 (auch cool), über Sequentix P3 (kryptisch, nervig) zum jetzigen Roland MV-8000 (Cubase in Hardware). Werde den MV-8000 behalten, hätte aber auch gerne noch einen guten Stepsequencer (Manikin Schrittmacher). Dieses Teil hier sieht schick aus, der Artikel und die Herstellerseite enthalten jedoch so ziemlich Null Informationen.
Dachte ich auch immer, seit einiger Zeit kaufe ich mehr und mehr Pink Floyd Alben, aber chronologisch von hinten nach vorn. Die PF Alben sind unglaublich gut produziert. Ich bewundere diesen klaren Sound. Momentaner Favorit ist tatsächlich "Wearing the inside out", gesungen von R.Wright.
Hey Ho, ich habe in den letzten Jahren meine Sampler komplett auf CF-Karten umgerüstet, 1x ESI4000, 1x Roland S-760, 1x Roland S-770 (SCSI CF-Reader) und auch meinen Roland VP-9000 (IDE CF-Reader), was allerdings die Hölle war, da der VP-9000 nur "Industrial" Karten lesen kann... tja, bis man das erstmal checkt... Wer zu den Roland Samplern fragen hat... Den ESI will ich jetzt verkaufen, die anderen werden mit mir alt. Ich finde, Hardware rockt!

Aktion