AMAZONA.de

till

Profilbild von till

Mitglied seit: 09.12.2009

AHU Punkte: 9

Kommentare: 4

Erfahrungsberichte: 0

38304 Wolfenb

Meine neusten Kommentare

Hallo MidiDino, ja, man kann bei den Parametern sehr schnell alles "verderben". Das gilt aber auch beim Tuning am echten Klavier... Freuen wir uns also, das es noch grundverschiedene Plugins auf dem Markt gibt. Über Geschmack soll man nicht streiten, aber für mich ist Pianoteq perfekt. Ich habe meinen alten PC (superleise) gut versteckt. Dank fehlender Sampleladezeiten fühlt und hört sich meine alte MP9000-Tastatur nun an wie ein topaktuelles Digitalpiano. Ich kenne keine andere Software, die da mitkommt.
Ich spiele Pianoteq 5 pro über mein altes MP9000-Keyboard (Klassik, Jazz, Blues, Boogie) und bin von der Lebendigkeit begeistert. Die Factory-Presets habe ich in die Tonne getreten. Nach kurzer Zeit hatte ich "meinen" Piano-Sound eingestellt (für mich die wichtigsten Parameter zum Optimieren: Impedance, Unison und Reonance sowie die Mikrofonierungs-Einstellungen!). Für etwas bassige Wärme sorgt noch ein Fabfilter Saturn... Ich hatte mir vor kurzem die neuste Synthogy Ivory-Version der Upright-Pianos besorgt, da ich diesen Sound mit Pianoteq nicht realisieren konnte. Trotzdem spiele ich Ivory kaum, denn für mich wirkt dieses Sample-basierte Piano im Vergleich zu Pianoteq zu statisch. Pianoteq "lebt". Und wenn ich ein "Kneipenklavier" brauche, schiebe ich am "Condition"-Fader: Genial! Auch nicht zu verachten: Das Umschalten zwischen Pianoklängen geschieht praktisch augenblicklich. Ich kann nur jedem Interessenten empfehlen: Demo herunterladen und dann nicht groß mit den Presets aufhalten, sondern sich mit den Einstellungsmöglichkeiten beschäftigen!
NAMM Show 2018 bei AMAZONA.DE

Aktion