width=

Musikmesse News: Reloop RP-4000MK2

10. April 2018

Update für den günstigen Dreher

Reloop spendiert dem nächsten Plattenspieler ein kleines Update. Der Reloop RP-4000MK2 wird die überarbeitete Version des Reloop RP-4000. Des zweiten RP-4000 wohlgemerkt, denn auch dieser ist der Nachfolger vom RP-4000. Den gab es, da hatten wir das Jahr 2010 noch nicht erreicht, schon einmal. Auch als MKII Version. Sogar als MKIII Version.

Dann später, mit der Zeit der RP-7000 und RP-8000, kam auch der RP-4000 noch einmal, nun aber neu aufgebaut, anderes Design etc. Der von da an schwarze DJ-Plattenspieler mit Direktantrieb geht nun in Runde zwei und bringt einige kleine Neuerungen mit sich.

Auf den ersten Blick erkennbar ist die veränderte Oberfläche. Metallic Top-Panel, glänzend mit leichtem Glitzer-Look, so wie man es vom Reloop RP-7000MK2 auch derweil kennt. Dazu wurden dem Modell neue Schalter spendiert in Metallic-Optik. Eckig, im Design eines Technics 1210 – nicht mehr wie vorher, entschuldigt, etwas billig wirkend.

Reloop RP-4000MK2

Reloop RP-4000MK2 – ein erster Blick

Der neue Reloop RP-4000MK2 kommt auch wieder mit einem Tonabnehmer-system. Dieses jedoch ist nicht mehr wie vorher aus dem Hause Audio Technica, sondern von nun an ein Reloop OM Black Tonabnehmersystem, vormontiert und einsatzbereit am Headshell, hergestellt im Hause Ortofon in Dänemark.

Ansonsten gilt: Technische Daten ähnlich wie vorher. Den Nutzer erwartet ein S-förmiger Tonarm, ein abnehmbares Cover und innen ein Direktantrieb mit 1,8 kgf/cm Drehmoment. Der Pitch-Bereich ist wählbar zwischen +/- 8 % und +/- 16 % und der Plattenteller darf in drei Geschwindigkeiten drehen, 33 1/3, 45 und 78 RPM.

Kostenpunkt für das neue Modell? 289,- Euro. Günstig. Erhältlich sein wird der Neue ab diesem Monat bereits.Reloop RP-4000MK2

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.