width=

NAMM 2019: Erica Synths Sample Drum und Plasma Drive

24. Januar 2019

Trommeln und Verzerren

Die Entwickler aus Lettland bauen ihr Modulangebot immer weiter aus. Mit Erica Synths Sample Drum wird das auf Beats ausgelegte Techno System komplettiert. Und der neuartige Verzerrer Plasma Drive arbeitet mit einer gefährlich hohen Spannung.

Erica Sample Drum

Die bisherigen Drum-Module sind überwiegend auf analogen Schaltungen beruhend. Sample Drum hingegen ist ein Sample Player bzw. Sampler. Das Modul besitzt zwei parallel arbeitende identische Einheiten, mit denen man Samples aufnehmen und abspielen kann. Zu den Abspielmodi gehören Funktionen wie Slicing und Loop. Die Steuerung des Tunings kann mit 1V/Okt. erfolgen. Es gibt AD-Hüllkurven und Echtzeit-Effekte.


Jede Einheit hat einen Trigger- und drei frei zuweisbare CV-Eingänge.
Sample Drum besitzt einen RAM-Speicher von 32 MB, was einer Samplezeit von ca. 5 Minuten entspricht. Das Modul kann nur Monosamples mit 16 Bit verarbeiten, die sich über SD-Cards laden lassen. Zum Lieferumfang gehört eine 16 GB SD-Card mit Factory Preset Samples.
Alle Einstellungen des Moduls können während des laufenden Betriebes gespeichert und geladen werden.

Erica Plasma Drive

Das für die Fusion Serie von Erica Synths in Zusammenarbeit mit Gamchanger Audio entwickelte Modul basiert auf der Technik von deren neuartigem Verzerrer namens Plasma Pedal. Hier kommt keine herkömmliche auf Transistoren, Röhren oder ICs basierende Schaltung zum Einsatz, sondern eine mit Xenon gefüllte Röhre, in der sich eine auf 3000 Volt (!) hochtransformierte Spannung entlädt. Das soll nicht nur eine extreme Verzerrung mit einzigartigem Charakter erzeugen, sondern sieht auch faszinierend aus (siehe Video).


Im Gegensatz zum Plasma Pedal von Gamechanger Audio sind die Parameter Verzerrung und Dry/Wet-Mix im Modul natürlich CV-steuerbar. Außerdem sind zusätzlich ein „octave up“- und „1 and 2 octaves down tracking oscillators“ vorhanden, mit denen zusätzliche Harmonische erzeugt werden. Diese Oszillatoren lassen sich auf Wunsch auch deaktivieren oder manuell triggern.

Erica Sample Drum & Plasma Drive on YouTube

Erica Synths Sample Drum und Plasma Drive sind ab Februar erhältlich. Das Modul Sample Drive kostet 300,- Euro und der Verzerrer Plasma Drive 310,- Euro, beide jeweils zuzüglich VAT.

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    penishead  AHU

    Bei der hohen Spannung fliegt mir ja die Maske von Kopf. Ich würde gerne mal die Rückseite des Moduls sehen, denn das muss schon gut geschützt verschlossen sein, sonst gibts bei einbauen den ein oder anderen Toten.

  2. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Es heißt zwar, dass man Samples aufnehmen kann, aber ich sehe keine Audio-Inputs. Wird vielleicht ein Trigger- oder CV-In dafür „missbraucht“? Sehr schön, dass Samples über 1V/Oct auch tonal spielbar gemacht werden können…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.