NAMM 2019: Flame Mäander > Synthesizer + Sequencer + Filterbank

25. Januar 2019

Erste Video- und Audio-Demos

Nachtrag: Inzwischen hat Flame Demo-Videos online gestellt:

Dazu noch ein paar Audiobeispiele:

 

Eine Überraschung zur NAMM aus Berlin: Mit dem Flame Mäander kommt der erste polyphone Desktop-Synthesizer des bislang auf Eurorack-Module spezialisierten Herstellers.

Die Informationen zu Mäander halten sich noch in Grenzen. Doch immerhin gibt es zu dem vierstimmigen Synthesizer Folgendes zu erfahren. Obwohl die Oszillatorsektion auf dem Bild recht unspektakulär aussieht, steckt doch mehr dahinter, denn der Begleittext erwähnt, dass der Oszillator mit Wavetables arbeitet und kompatibel mit Wavetables für das Flame-Modul 4VOX ist.
Anstelle eines gewöhnlichen Filters kommt hier eine Filterbank mit 12 Kanälen zum Einsatz, die in ihrer Art mit dem Modul Curves, das auf der Superbooth 18 zu sehen war, identisch sein dürfte. Die 12 Bänder könnnen natürlich auch so eingestellt werden, dass sich damit klassische Filtertypen erzielen lassen, zwischen denen dann quasi gemorpht werden kann, da die Bänder dynamisch steuerbar sind.
Sowohl die 12 Bänder der Filterbank als auch die polyphone Klangerzeugung könnne mit einem internen Sequencer angesteuert werden. AMP und Filter besitzen eigene Hüllkurven-Steuerung, dazu sind zwei LFOs und ein Zufallsgenerator vorhanden. Über Shorts lassen sich gängige Funktionen im Direktzugriff bedienen.

Über zwei Eingänge (Instrument und Line) lassen sich externe Signale einspeisen. Ausgangsseitig sind eine Stereo- und ein Kopfhörerausgang vorhanden. MIDI läuft über klassische 5-Pin-Buchsen oder USB.

Wir hoffen, dass mehr Details und vor allem Preis und Verfügbarkeit des Flame Mäander in Kürze bekanntgegeben werden.

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    Ashatur  AHU

    Ein kleines Schaltwerk für den amtlichen Kraftwerksound. Die 12 bändige Filterbank dürfte sehr spannend für Klang Bastler sein.

  2. Profilbild
    kollektivzwo

    Hoffentlich nicht so teuer. Eine separate Filterenvelope scheint er aber nicht zu haben. Oben rechts ist nur eine ADSR Einheit zu sehen, die für den Amp. Das ganz linke Filterpoti lässt darauf schließen, dass stattdessen die Amp-Envelope auf das Filter angewendet wird.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.