NAMM 2019: Gemini Standalone-Player

26. Januar 2019

Das sollte sicher noch gar nicht öffentlich werden ...

Zunächst einmal: Ehre, wem Ehre gebührt. Gefunden hat / oder zugespielt wurden die Fotos das / dem Magazin DJWORX, so dass wir uns an dieser Stelle einmal dieser Bilder bedienen müssen. Den Originalbeitrag auf DJWORX gibt es HIER zu lesen.

Offenbar hat Gemini, bisher völlig unerkannt, ein neues Standalone-Gerät vorgestellt. Offenbar aber dieses bisher auch nur als Prototyp, so wie es scheint. Bisher gibt es von noch keine offizielle Mitteilung zu diesem Gerät, ebenso wenig irgendeine Info oder Bestätigung.

Ob die Fotos des Gerätes daher so gewollt waren oder eher geschickt geschossen worden sind, ist auch fraglich. Wirklich ausgestellt scheint das Produkt zumindest nicht zu sein.

Ein erster Blick auf…was eigentlich genau?

So kann man die ersten Infos nur ein wenig erraten. Offenbar wird das Gerät ein sehr schlankes Standalone-Gerät werden, Mixer mit vier Kanälen sowie zwei Playern, je einer links und rechts. Das Medium ist hierbei definitiv USB, der Schriftzug V-Case verrät, dass man hier auf eine Voranalyse mit der Gemini eigenen Software V-Case setzt, die bereits entwickelt worden ist für die MDJ-Modelle.

Oben mittig über dem Mixer sitzt ein Display, welches wie am SDJ-4000 sicherlich Track-Infos, Playlisten und mitlaufende Wellenformen anzeigen kann. Der Mixer bietet neben den vier Kanälen auch Effekte, regelbar über ein Poti pro Kanalzug als FX-Mix.

Die Decks verfügen über Performance-Pads für Hot Cues, Loop, Slicer und Roll auf der ersten Ebene, Sampler, Sample Bank, Loop Slicer und Key Play auf der zweiten Ebene.
Für die Transportfunktionen gibt es Play- und Cue-Tasten. Auch ein kleine Jog-Wheel gibt es.

Bilder der Rückseite gibt es leider nicht, auch kann ich keine Input-Wahlschalter finden. Ich vermute jedoch, dass man externe Geräte anschließen kann.

Mehr Information? Preis? Verfügbarkeit? Leider gibt es hierzu noch nichts – aber wir reichen das nach, sobald wir mehr wissen.

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
    • Profilbild
      Ashatur  AHU

      Und dem Digitalen DJ erspart es sogar den Laptop… Könnte gerade im Outdoor Sektor seine Freunde finden.

  1. Profilbild
    GioGio   11

    Ich glaube meine Gebete könnten erhört worden sein. Neulich fragte ich noch danach, weshalb die Jogwheels immer so groß sein müssen und ob es nicht möglich ist kompaktere Standalonemixer zu bauen. Das Gerät erscheint auf jeden Fall sehr kompakt trotz der vier Kanäle. Allerdings schaut das Display nicht wie ein Touchdisplay aus. Das wäre schade.
    Ich bin sehr gespannt und werde das mal verfolgen. Mit Gemini fing ich vor 19 Jahren an, wäre witzig zurück zu kehren und das hätte ich auch nicht gedacht. Kann man nur hoffen, dass die Qualität passt :)

  2. Profilbild
    Patzig

    Vom rein Optischen bin ich überhaupt nicht überzeugt. Die Knobs sehen aus, wie aus den 90ern und Jogwheelgröße ist immer subjektiv glaub ich… Ich bin da eher der Typ für große.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.