NAMM 2020: Mackie MC-350/450, EM-89D, 91C, USB, MP-In-Ears, Mikrofone/Kopfhörer

16. Januar 2020

Mikrofone und Kopfhörer

mackie em89d-em91c-em-usb

Neben den neuen bzw. überarbeiteten Studiomonitoren der CR-Serie stellt der Hersteller Mackie noch weitere Neuheiten auf der diesjährigen NAMM 2020 vor. Neben zwei neuen Studiokopfhörern der MC-Serie hat Mackie auch EIN Mikrofon entwickelt.

Mackie EM-89D, EM-91C, EM-USB

Das dynamische Gesangsmikrofon EM-89D mit Nierencharakteristik ist in erster Linie für den Bühneneinsatz konzipiert, ergänzt jedoch auch sinnvoll die Mikro-Auswahl im Studio. Es verarbeitet hohe Pegel und eignet sich somit hervorragend als Handheld-Gesangsmikrofon, aber auch für die Abnahme von Instrumenten und Verstärkern. Zum Lieferumfang des EM-89D gehören ein Befestigungsclip, ein XLR-Mikrofonkabel und eine Transporttasche.

Dank seiner überzeugenden Klangqualität und der klassischen Nierencharakteristik bietet sich das neue Mackie EM-91C für zahllose Anwendungen in fast jeder Studioumgebung an. Das EM-91C sorgt ebenso für warm klingenden Vocal-Sound wie für detailreiche Gitarrenaufnahmen. Darüber hinaus bietet sich das EM-91C überall dort an, wo eine hohe Aufnahmequalität gefragt ist, etwa bei der Content-Produktion, für Live-Streaming oder Voiceover-Recordings. Das EM-91C wird mit einer elastischen Halterung und einem XLR-Mikrofonkabel geliefert.

Das Mackie USB-Kondensatormikrofon EM-USB ermöglicht Aufnahmen, Live-Streaming, Podcasts oder die Erstellung von Online-Content ohne zusätzliches Audiointerface. Via USB-C lässt sich das EM-USB direkt mit dem Laptop oder einem mobilen Recording-Gerät verbinden. Es verfügt über einen eigenen Kopfhörerausgang mit Lautstärkeregelung, eine Mute-Funktion und einen Eingangspegelregler – Features, die man bisher nur bei deutlich teureren Modellen finden konnte. Mit im Lieferumfang enthalten sind Befestigungsclip, Dreibeinstativ und USB-C Kabel. So ist das EM-USB sofort und überall einsatzbereit.Die neuen Mackie EleMent Mikrofone werden ab Januar 2020 verfügbar sein.

Mackie MC-350 und MC-450

Die beiden neuen Kopfhörer MC-350 und MC-450 bieten einen Frequenzgang von 20 Hz bis 20 kHz. Verstellbare Kopfbügel und Ohrpolster aus echtem Leder sorgen auch bei langen Arbeitstagen für hohen Komfort.

Beim MC-350 handelt es sich, wie schon bei den Vorgängermodellen MC-150 und MC-250, um einen geschlossenen Kopfhörer. So bietet sich der MC-350 überall dort an, wo die zuverlässige Dämpfung der Außengeräusche gewährleistet sein muss. Darüber hinaus ist der MC-350 flexibel einsetzbar, etwa bei Studioaufnahmen, beim Mixing oder bei längeren Listening-Sessions. Die 50 mm Treiber gewährleisten ein kraftvolles Low-End. Die Impedanz des MC-350 liegt bei 32 Ohm, die Dynamik beträgt 97 dB.

mackie mc350 mc450

Dank seiner offenen Bauweise bietet der neue MC-450 neben einem hohen Tragekomfort eine noch bessere Tiefenstaffelung und ein besonders breites Stereobild. Zudem zeichnet er sich durch eine hohe Dynamik, weich klingende Mitten und einen bemerkenswerten Detailreichtum aus. Er ist mit einem 42 mm Treiber ausgestattet. Die Impedanz des MC-450 liegt bei 54 Ohm, die Dynamik beträgt 101 dB.

Zum Lieferumfang der beiden neuen MC-Kopfhörer gehören jeweils drei hochwertige Anschlusskabel, die sich via Bajonett-Verschluss leicht austauschen lassen: ein 3 m langes Kabel mit Gewebeummantelung, ein 1,2 m langes Anschlusskabel sowie ein weiteres 1,2 m Kabel mit Lautstärkeregler und Mikrofon. Alle Kabel sind mit Klinkenstecker sowie einem vergoldeten Miniklinken-Adapter ausgestattet. Ein hochwertiges Case gehört ebenfalls zum Lieferumfang.

Neue In Ear Monitore von Mackie

Auch die MP-Serie von Mackie bekommt Zuwachs. Die bisher erhältlichen In-Ear-Monitore MP-120, MP-220 und MP-240 werden um die Modelle MP-320, MP-360 und MP-460 ergänzt. Zudem ist die gesamte MP-Serie nun mittels MP-BTA Adapter Bluetooth-kompatibel. Alle Modelle werden serienmäßig mit Bluetooth-Adapter geliefert. Die drei früheren Modelle lassen sich nachträglich mit dem MP-BTA ausstatten.

mackie mp360 mp460 in ear

Mit den drei neuen Modellen will Mackie das In-Ear-Monitoring auf ein neues Level bringen. Der MP-320 ist dazu mit einem dynamischen Triple-Treibersystem ausgestattet und verspricht ein solides Bassfundament und eine besonders klare und nuancierte Mitten- und Höhenwiedergabe.

Der MP-360 nutzt Triple Balanced Armature Treiber für eine noch höhere Klangtreue und ein weiter verbessertes Stereobild. Mit seinem Quad Balanced Armature Design befriedigt das neue Spitzenmodell MP-460 auch höchste Ansprüche hinsichtlich Auflösung und Klangtreue.

Alle drei neuen In-Ear-Monitore sind mit einer 3-Wege Präzisions-Frequenzweiche ausgestattet. Sie sorgt für einen ausgewogenen Klang über den gesamten Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz.

MP-120 BTA, MP-220 BTA und MP-240 BTA sowie MP-BTA werden ab Januar 2020 verfügbar sein, die neuen Modelle MP-320, MP-360 und MP-460 werden ab Februar 2020 erhältlich sein.

Die Preise belaufen sich auf:

MC Kopfhörer: MC-350: 236,81 Euro, MC-450: 355,81 Euro

MP Kopfhörer: MP-320: 355,81 Euro, MP-360: 474,81 Euro MP-460: 593,81 Euro, MP-BTA: 117,81 Euro, MP-120BTA: 177,31 Euro, MP-220BTA: 236,81 Euro, MP-240BTA: 296,31 Euro

Mikrofone: EM-89D: 82,11 Euro, EM-91C: 94,01 Euro, EM-USB: 177,31 Euro

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    Franz Walsch  AHU

    Toll das Mackie auch gleich Formulierungshilfen für Testberichte mitliefert:

    »Dank seiner überzeugenden Klangqualität und der klassischen Nierencharakteristik bietet sich das neue Mackie EM-91C für zahllose Anwendungen in fast jeder Studioumgebung an. Das EM-91C sorgt ebenso für warm klingenden Vocal-Sound wie für detailreiche Gitarrenaufnahmen. Darüber hinaus bietet sich das EM-91C überall dort an, wo eine hohe Aufnahmequalität gefragt ist, etwa bei der Content-Produktion, für Live-Streaming oder Voiceover-Recordings.«
    und
    »Dank seiner offenen Bauweise bietet der neue MC-450 neben einem hohen Tragekomfort eine noch bessere Tiefenstaffelung und ein besonders breites Stereobild. Zudem zeichnet er sich durch eine hohe Dynamik, weich klingende Mitten und einen bemerkenswerten Detailreichtum aus.«
    und
    »Mit seinem Quad Balanced Armature Design befriedigt das neue Spitzenmodell MP-460 auch höchste Ansprüche hinsichtlich Auflösung und Klangtreue.«
    Das kenne ich sonst nur von Ultrasone.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.