NAMM 2021: Behringer HA Series E-Gitarren-Combo

22. Januar 2021

NAMM 2021: Behringer HA Series

Behringer machen vor nichts Halt: Nachdem sie seit Jahren die Synthesizer-Welt auf den Markt mischen, haben sie es in den letzten Jahren, das ist zumindest der Eindruck, verstärkt auf die Pedal- und Amp-Welt abgesehen. Joshua von JHS hat ein tolles Video hierzu gemacht, wo er ausführlich auf die Behringer Pedale eingeht, das ich nur jedem ans Herz legen kann:

Behringer ist also nicht frei Kontroverse, aber darauf wollen wir gar nicht eingehen. Die Firma hat nun die HA Series rausgebracht – Behringer Amps. Ganz recht: stellen wir uns drauf, das in Zukunft öfter zu hören.

Ein Grund für den Erfolg von Behringer dürfte sein, dass die Firma genau weiß, was der Markt will. Oder das zumindest erahnen kann. Combos sind nach wie vor extrem beliebt – da spielt es keine Rolle, ob Modelling-Amps oder echte Röhre. Vor allem für Einsteiger sind solche kleine Amps wichtig und beliebt, und in diesem Falle präsentiert Behringer einen in Modelling-Ausführung.

Behringer HA Series

Solid-State Verstärker mit je 10, 20 oder 40 Watt. Die Firma präsentiert hierbei eine runde Palette an allem, was dabei sein muss: Clean-Kanal, Overdrive-Kanal, ein dreibändiges EQ, Ausgang für Kopfhörer mit Cab-Sim sowie ein AUX-Eingang. Liest sich gut – klingt das aber auch? Fakt ist, die Lautsprecher sind von 6 bis 10 Zoll breit und sind mit separater Volume-Control für die zwei Kanäle ausgestattet. Auch dabei: Ein Reverb und ein Eingang für den Footswitch, letzteres jedoch nur bei der größten Variante. Die besitzt übrigens auch einen achtohmigen Ausgang für externe Lautsprecher, falls ihr den Sound lauter raushauen wollt.

Wie wird das Ganze klingen? Nun, das lässt sich in folgenden Videos nachvollziehen. Ein bisschen erinnert mich das Ganze einen etwas aufgeräumteren Grundsound des Roland JC, aber das nicht uneingeschränkt. Auch Joshua hat in seinem Video feststellen müssen, dass die Pedale von Behringer zum Teil besser klingen als man zunächst zugeben mag. Die qualitativen Unterschiede zu anderen Herstellern, die teurer sind, werden gerne aufgebauscht, so die These: Behringer klingt besser als es viele wahrhaben wollen, und das schmerzt. Ich wage nichtsdestotrotz einen vorläufigen Siegeszug von Behringer auf dem Markt der Röhrencombos auszuschließen. Vorläufig, wohlgemerkt, denn wer weiß, was die Firma noch alles vorhat.

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    Dalai Galama  

    Was denn nun: Solid State oder Röhre? Irgendwie blicke ich da nicht wirklich durch…
    Update nach kurzer Recherche:
    „Designed to reproduce the saturation and compression of those larger-than-life classic tube rigs,“ says Behringer, „delivering truly tube-like tone, touch and feel from this meticulously crafted solid state amplifier.“
    Das Ganze basiert auf der sogenannten „Virtual Tube Technology“. Es handelt sich also wohl um Modeling-Amps.

    • Profilbild
      Dimi Kasprzyk  RED

      Hey Dalai

      Du hast Recht, das war unklar formuliert.

      Es handelt sich, wie du schon richtig festgestellt hast, um die VTT, die – das ist richtig – im Grunde eine Modelling-Engine ist.

      LG

  2. Profilbild
    dr noetigenfallz  

    Ich würde es auch sinnvoller finden, wenn in einem kurzen Artikel über ein neues Produkt das neue Produkt vorgestellt wird – und nicht über die Qualität und zukünftige Verbreitung von Pedalen und Röhrenamps spekuliert wird, um die es hier gar nicht geht.

  3. Profilbild
    Joerg  

    Darauf hat die (Gitarristen)Welt gewartet ?
    Ich kenn viele, die das nicht hinstellen – weil B* drauf steht.
    Ich kaufs nicht, weil ich es nicht brauche (99%) und weil B* drauf steht (1%) 😁

    • Profilbild
      Hein Schlau  AHU

      Nachdem ich gestern das verlinkte Video gesehen habe und danach noch ein bischen recherchiert habe (z.B. wie Behringer versucht hat, dreiste Boss-Pedal-Klone zu lancieren), werde ich mir B auch dann nicht hinstellen, wenn ich deren Zeug zu 99% brauchen würde.

      https://www.youtube.com/watch?v=p5RSIWbZ6Vc

      Das im Artikel verlinkte Video von JHS soll wohl irgendwie gute Stimmung für B machen, hat aber mit den Amps nix zu tun. Die Gehäuse-Qualität dieser Pedale entspricht dem Billig-Preis.

  4. Profilbild
    fanatic  

    Ich stand Behringer vor 20 Jahren relativ neutral gegenüber. Mittlerweile verdrehe ich die Augen und bin schlichtweg genervt von deren output.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.