NAMM 2021: Fender Noventa Jazzmaster, Telecaster und Stratocaster

13. Januar 2021

NAMM 2021: Fender bringen Noventa Serie

Fender macht einfach keiner was vor, wenn es um die eigene Neuerfindung geht. Irgendwie hat es die vielleicht wichtigste Gitarrenfirma aller Zeiten stets geschafft, den Zeitgeist mitzugestalten, aufzugreifen und sich selbst relevant zu halten. Massen-Appeal + Innovation eben. Das bedeutet aber nicht, dass der Firma ausschließlich Punktlandungen gelingen. Die letzten Versuche, neue Serien zu etablieren, wie beispielsweise die Vintera oder die AM II Series, können aber im Großen und Ganzen als geglückt bezeichnet werden. Die Firma knüpft an dem Prinzip an: Die Fender Noventa Series läutet ebenfalls eine neue Ära für die Firma ein.

NAMM 2021 – Fender Noventa Series

Die Noventa Series umfasst eine Stratocaster, Jazzmaster und Telecaster, die jeweils mit einer unterschiedlichen Anzahl von P90-Tonabnehmern versehen sind. Die Stratocaster besitzt zwei MP-90s, die Jazzmaster drei, die Telecaster eine. Tatsächlich sind die Gitarren mit einer etwas kürzeren Mensur und insgesamt 21 Medium-Bünden ausgestattet, sowie einem Griffbrett mit je 9,5 Zoll.

Noventa Stratocaster

Die Noventa Stratocaster kommt mit zwei P90s aus. Dreiwegschalter, kein Tremolo, keine großen Sperenzchen bis auf Volume und Tone Regler. Die Noventa Strat ist eine puristische Angelegenheit, die entweder in Surf Green, Saphier Blue oder Crimson Red daherkommt und 799,- Euro kosten wird.

Noventa Jazzmaster

Darf’s ein bisschen mehr sein? Wir werden bei uns demnächst eine Harmony Jazzmaster testen. Diese unterschätzte Gitarrenform feiert in den letzten Jahren so etwas wie ein Comeback in Sachen Coolness und hat sich in die Herzen zahlreicher neuer Gitarrist gespielt – Neo Grunge und Fuzzrock sei Dank. Die Noventa hat also drei MP90s, aber keinen Rhythm-Circuit, wie man es von den anderen Jazzmastern kennt. Spricht also für sich, das gute Stück: Jazzmaster-Klangvielfalt für 999,- Euro.

Noventa Telecaster

Die billigste unter den neuen Noventa-Gitarren (499,- Euro), die mit nur einem P90 auskommt, ist zugleich auch irgendwie die am coolsten aussehende, wie ich finde. Eine fast schon unverschämt puristische Angelegenheit, bei der nur ein einziger MP90 in der Bridge-Position euren Sound generiert – in Kombination mit dem Ahornhals und dem Klangholz der Gitarre. Sehr stylish, sehr reduziert – hat irgendwie Kultpotential, das Ganze, wie ich finde.

 

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.