ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

NAMM 2021: Gibson Lineup E-Gitarren

21. Januar 2021

Gibsons 2021 Kollektion

Gibson zeigt sich auf der diesjährigen NAMM gönnerhaft und präsentiert beispielsweise die neue SG-Kollektion des Roots-Gitarristen. Darüber hinaus sind weitere Signature Gitarren von Größen wie Alex Lifeson oder Marcus King angekündigt. Doch auf für Normalsterbliche ist was dabei: Semi-Hollowbody Gitarren und auch Neuerungen der Bass-Riege machen neugierig. Folgendes gibt Gibson dieses Jahr unteranderem zum besten:

ANZEIGE

 

Gibson auf der NAMM 2021: Non-Reverse Thunderbird Bass

Die Thunderbird Bässe von Gibson sind schon etwas ganz besonderes. Ein bisschen gehen Gibson hier den Fender-Weg und präsentieren alte, klassische Specs in modernem Gewand für ein echtes Vintage-Feeling. Das heißt: 34 Zoll bei der Mensur, geschraubter Hals und Chrom-Humbucker. Darüber hinaus gibt es einen Non-Reversed Headstock. In Sachen Finish hat man es mit Pelham Blue, Burgundy oder Inverness Green zu tun. Kann sich sehen lassen!

NAMM 2021 E-Gitarren: Gibson 1961 SG

ANZEIGE

Der Custom Shop von Gibson hat zum 60. Jubiläum der SG Standard das Modell mit einem Sideways Vibrola rausgehauen – sehr erfreulich. Rausgegeben werden die Gitarren sowohl im Cherry Red als auch Custom Classic White VOS. Die Gitarren kommen zum Teil mit den zu erwartenden Specs, dürften aber von den Gitarren der Original Collection abweichen. Inwiefern – das lässt sich noch nicht sagen. Klar ist nur eins: der Custom Shop Murphy Lab von Gibson leistet immer wieder Geniestreiche und Tom Murphy ist eine der wichtigsten Gitarrenbauer der Marke.

NAMM 2021: Gibson E-Gitarren ES-Series

Hier wird es schon konkreter: Die ES-335 Series ist eine begrüßenswerte Erweiterung der Modern Collection. Semi Hollowbody-Gitarren von Gibson gibt es einige, und bei der ES-335 bedeutet das konkret: Korpus besteht aus Pappel und Ahorn, der Hals aus Mahagoni mit einem Griffbrett aus Palisander, mit 22 Bünden sowie einen für Semi-Hollow typischen Centerblock aus Ahorn. Die Alnico Pickups sorgen für einen ordentlichen, bissigen, voluminösen 50s Vintage Sound. Finish gibt’s in Vintage Burst, Neutral und Cherry.

Es gibt darüber hinaus noch die ES-339 zu bewundern – ein bisschen kleiner, nicht ganz so groß wie die ES-335. Gewölbte Ahorn-Decke plus Korpus aus aus Ahorn und Pappel, Centrerblock, Griffbrett aus Palisander und 22 Bünde sowie einen Rounded C Mahagoni-Hals, entweder in 60s Cherry oder Blueberry Burst lackiert. Ein bisschen teurer als die ES-335, besitzt die 339 zusätzlich auch die ausdrucksstarken 57 Classic Humbucker. Rundes Ding, Gibson!

 

ANZEIGE
ANZEIGE
 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    Hein Schlau  AHU

    Die Thunderbirds sind tatsächlich die ersten Instrumente seit langem, bei denen die Designer von Gibson was hübsches hinbekommen haben. Die beiden Surf-Farben sehen klasse aus.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE