NAMM 2021 Gitarren: D’Angelico Guitars

20. Januar 2021

NAMM 2021: D'Angelico präsentieren neue Schätze

Die D’Angelico Bedford SH war eine für mich ganz besondere Gitarre, die ich letztes Jahr das Vergnügen hatte, testen zu dürfen. Entsprechend hatte ich ein Auge darauf geworfen, was die Firma im Rahmen der NAMM 2021 vorstellen würde. Tatsächlich hat die Firma nicht enttäuscht: drei neue Modelle werden Teil des D’Angelico Katalogs – und eine ist schöner als die andere. Alles ist dabei: Hollow, Semi-Hollow und Solid-Body.

NAMM 2021 Guitars – D’Angelico Deluxe Brighton

Diese kompakte Solid-Body Double Cut Gitarre bringt eine Reihe bekannter Features mit sich: Seymour Duncan Seth Lover Humbucker in der Bridge und Neck Position – wie bei der Deluxe – und besitzt für den Humbucker jeweils ein Volume und ein Tone Poti. Ein Dreiwegschalter gibt Raum für Flexibilität. Der Korpus besteht aus Sumpfesche mit Ahornplatte, der dreiteilige Hals ausschließlich aus Ahorn. 22 Bünde, 14 Zoll Radius und Palisander-Griffbrett gibt’s obendrauf.

Das Chrome Finish Tailpiece, die Tune-O-Matic Bridge markieren Punkte der 24,75 Zoll Mensur. Insgesamt nichts komplett neues, sondern bewährte D’Angelico Arbeit.

NAMM 2021 E-Gitarren – D’Angelico Premier Bedford SH

Oh ja, das sieht schon interessanter aus. Die Bedford SH nun in der Premier Serie – kann sich sehen lassen. Semi Hollow mit Offset Form, in bester Jazzmaster Manier. Ein F-Loch sowie zwei Singlecoils sprechen auch eine deutliche Sprache – warm-muffiger Twang, um es beim Namen zu nennen. Genaugenommen handelt es sich um zwei Duncan TE-103 Singlecoil und einen MH-102 Mini Humbucker. HSS-Konfiguration – das kennt man von der regulären SH Bedford. Angesteuert werden die von einem einzigen Volume-Knopf sowie einem Fünfweg-Schalter.

Beim Korpus gibt’s Mahagoni sowie einen Ahornhals, 22 Bünde, 14 Zoll Ovangkol Griffbrett und ein Tremolo in Chrom-Ausführung. Sehr fein!

NAMM 2021 Musikmesse – D’Angelico Excel ’59

Die Excel 59 ist so etwas wie eine echte Neuheit und nimmt Bezug auf ein originales Design des Gründers John D’Angelico. Diese Hollowbody-Gitarre ist mit zwei Seymour Duncan Great Dane P90 Pickups ausgestattet und dürfte sich sehr interessant anhören. Der Rücken der Gitarre ist flambiertem Ahorn ausgestattet, die Front mit einer laminierten Fichtendecke. Dicken Cutaway gibt’s auch sowie feinem schwarzem Schlagbrett.

Die Neck-Through-Konstruktion baut auf einem dreiteiligen Hals auf, die mit dickem 16 Zoll Radius ein Ebenholz-Griffbrett ausstattet und schwarze Pearl und Abalone Inlays besitzt. Und auch hier wieder: Tune-O-Matic Bridge.

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.