NAMM 2021: Synthstrom Deluge Groovebox 3.2 erhält Wavetables

22. Januar 2021

Groovebox - bald mit Wavetables

synthstrom deluge 3.2

NAMM 2021: Synthstrom Deluge Groovebox 3.2 erhält Wavetables

Die Groovebox Deluge vom neuseeländischen Boutique-Hersteller Synthstrom erhält ein neues Update. Version 3.2 steht in den ersten Startlöchern und versorgt die Groovebox mit Wavetables.

Synthstrom Deluge fristet auch einige Jahre nach dem offiziellen Release leider eine Art Nischendasein. Der Grund: Bis heute bekommt man die von uns im Jahr 2018 getestete Groovebox weiterhin nur direkt vom Hersteller – und der sitzt in Neuseeland. In Zeiten der globalisierten Welt stellt dies auch heute noch eine gewisse Hürde dar, auch im Hinblick auf den Versand und Zollgebühren.

Auch wir konnten die Groovebox damals nur testen, weil ein aufmerksamer Leser uns diese zur Verfügung stellte. Das sich die Anschaffung lohnt, zeigt letztlich unser Fazit des Tests:

„Rohan Hill und Ian Jorgensen haben aus einer ambitionierten Idee ein hochwertiges und höchst musikalisches Tool kreiert, das mit den ganz Großen locker mithalten kann. Mit ihrem ersten Produkt liefern sie ein abgerundetes Gesamtpaket, das einfach nur Spaß macht.“

synthstrom deluge 3.2

Hinzu kommt, dass der Hersteller Synthstrom sein Produkt regelmäßig weiterentwickelt und mit kostenlosen Updates versorgt. So wird zeitnah Firmware-Version 3.2 folgen. Diese erlaubt den Einsatz von Wavetables, der Entwickler Rohan Hill zeigt diese im neuesten Video zur Groovebox Deluge:

Wie aus dem Titel des Videos bereits hervorgeht, ist dies zunächst nur ein Teaser und bei Weitem nicht die finale Version. Über die Details zur Einbindung von Wavetables schweigt Synthstrom sich aktuell auch noch aus, wir bleiben dran.

Preis

  • 899,- US-Dollar
 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    luap

    Der Deluge wird ja immer weiter entwickelt und auch die Version 3.2 wird mehr neue Funktionen beinhalten. Zusätzlich werden noch neue Abspielrichtungen dazukommen. (Vorwärts, Rückwärts, PingPong… ) Für mich ist der Deluge anfangs eine Anschaffung gewesen um mal so auf der Couch etwas zu jammen. Aber jetzt häng ich nur noch an dem Teil dran. Hin und wieder mal nen Synthi dran geschlossen um mal was einzuspielen und weiter gehts…
    der Preis wird auch ab Februar um 100$ auf 999$ steigen.

  2. Profilbild
    kritik  

    wenn das so gut sein soll,weshalb wird der nicht vertrieben?
    niemand kauft die katze im sack aus australien.
    auch wenns 3 hundert mehr kostet hätte er mehr davon

    • Profilbild
      Everpure  AHU

      Vielleicht lohnt es sich für Thomann & Co. nicht, die aus Neuseeland zu importieren, weil die entweder nicht genügend Stückzahlen bauen können oder letztlich doch nicht genügend Kunden da sind. Die Kiste ist sensationell, aber doch ein ziemliches Nischenprodukt.

    • Profilbild
      Loqzer

      Das ist auch für mich der Grund warum ich keinen habe. Schaue alle paar Monate mal ob es mittlerweile einen Vertriebspartner gibt aber es sieht wohl nicht danach aus als käme da was.

  3. Profilbild
    luap

    Eine neue Info zum Synthstrom Deluge und der Version 3.2
    Es sind erste Infos aufgetaucht, dass der Deluge einen MPE Support erhalten wird. Somit können dann Modulationen in X (horizontale Fingerbewegung), Y (vertikale Fingerbewegung) und Z (Pressure/Aftertouch) – Achse eingestellt werden.
    Diesen Firmware Updates sind einfach nur der Hammer was Synthstrom da abliefert…
    Freue mich schon voll drauf…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.