NAMM NEWS 2017: Mixars Quattro, DJ-Mixer

17. Januar 2017

Für die 4-Kanal-Serato-Performance

Und die zweite News aus dem Hause Mixars ließ nicht lange auf sich warten. Neben dem DJ-Controller Primo gibt es eine Vergrößerung des Serato-spezifischen 2-Kanal-DJ-Mixers Duo, welche auf den Namen Mixars Quattro hören wird.

Der Mixars Quattro wird ein 4-Kanal-DJ-Mixer sein, speziell ausgelegt auf die Serato DJ Software.

                                   Ein erster Blick: Mixars Quattro

Wie der Duo besitzt auch der Quattro ein internes Interface, der Quattro allerdings mit dualem USB-Port – es können also zwei Laptops parallel angeschlossen werden. Bei vier Kanälen könnte man es zudem vermuten: Der Quattro unterstützt 4-Deck-DVS-Kontrolle.

So finden sich auch vier volle Kanalzüge samt 3-Band EQ und einem eigenen Regler für vier verbaute Effekte, direkt anwählbar über Tasten. Zur Verfügung stehen Noise, Gate, Crush und Filter.

Ebenfalls zu finden sind acht Performance-Pads pro Kanal, in der Summe also 16 Pads. Platziert sind diese in zwei Reihen links und rechts der eigentlichen Mixer-Sektion. Sie können per Kippschalter dabei jeweils Kanal 1 oder 2, entsprechend 3 oder 4 zugewiesen werden. Die Pads sind farbig codiert und nutzbar für Cues und den Sampler.
Mit an Board zusätzlich dazu ist eine digitale Effekt-Sektion mit 14 Effekten, ein kleines Display gibt Informationen über den jeweilig gewählten Effekt und Parameter.

                        Mixer samt Performance Pads auf vier Kanälen

Ganz relevante Funktionen der Software finden sich als Controller ebenso auf dem Mixer: So kann mann über zwei Endlos-Push-Encoder sowohl in Librarys scrollen, wie auch Tracks in Decks laden. Ebenso gibt es einen Push-Encoder für Loops. Wie ich finde, die in der Tat mit wichtigsten Funktionen eines MIDI-Controllers.

Interessant: Der Mixars Quattro besitzt einen Send- und Return-Weg, 6,3 mm Klinkenbuchsen finden sich an der Rückseite. Da es keine passenden Regler auf der Oberseite gibt, kann man wohl davon ausgehen, dass es ein Insert vor dem Master-Ausgang ist.

Rein und Raus


Ein paar Funktionen im Überblick:

  • 4-Kanal-Digital-Mixer für Serato
  • 16 Performance Pads für Hot Cue und Sampler
  • Duale USB-Interface
  • Vier Effekte mit Regler in jedem Kanal-Zug
  • MIDI-kompatibel
  • Separater Sample-Level-Fader
  • Send- / Return

Erhältlich sein soll der Mixars Quattro im Frühjahr mit einer kommenden Serato-Veröffentlichung. Man kann also wohl zugleich auf ein Serato Update gespannt sein.

Die UVP wird aktuell mit 1499$ angegeben, vermutlich also in Deutschland ein Preis von 1499,- €.

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.