ANZEIGE
ANZEIGE

NAMM NEWS 2018: BOSS GT-1000, Multieffektgerät

24. Januar 2018

Jetzt mit IR-Technologie

BOSS GT-1000 title

Lange Jahre galt die COSM-Simulation von BOSS bzw. Roland als eine der besten, wenn es um das Emulieren von Verstärkermodellen und Effekten ging. Nun scheint bei den Japanern eine neue Zeit eingeläutet worden zu sein, denn die neue Technologie, auf die man nun setzt, nennt sich AIRD (Augmented Impulse Response Dynamics) und das neue Flagschiff BOSS GT-1000 wird damit ausgerüstet sein. Damit sollen die Ampsimulationen und Effekte einen noch größeren Dynamikumfang besitzen, eine umfassende Output-Select-Funktion soll zudem erlauben, das GT-1000 für alle Einsatzgebiete, vom Anschluss vor dem Gitarrenverstärker bis hin zum Fullrange-Bühnensystem zu konfigurieren. Mit an Bord ist nun auch eine Bluetoothschnittstelle, mit der sich das GT-1000 über die BOSS Tone Studio App konfigurieren und organisieren lässt.

ANZEIGE

BOSS GT-1000 front

Abgesehen von den technischen Features fallen vor allem das große Display und die aufgeräumte Bedienoberfläche positiv auf. Das ist in jedem Fall wieder ein Schritt weiter in die richtige Richtung, hoffen wir nur, dass auch der Preis für das BOSS GT-1000 ähnlich moderat ausfällt, wie es bei den übrigen Gitarrenprozessoren des Herstellers bislang immer der Fall war. Wir werden natürlich schnellstmöglich eines für einen Test organisieren.

ANZEIGE

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Preis

  • ca. 860,- Euro
ANZEIGE
 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE