ANZEIGE
ANZEIGE

NAMM NEWS 2018: D´Angelico Bedford, Ludlow und Atlantic

Die ersten Solidbodys von D´Angelico

19. Januar 2018
D´Angelico Bedford, Ludlow und Atlantic

D´Angelico Bedford, Ludlow und Atlantic

D´Angelico hat zum ersten Mal einen Vorstoß in die Welt der Solidbodygitarren gewagt, bisher kannte man die Firma nur als Hersteller von semiakustischen Instrumenten. Drei neue Modelle beinhaltet die Serie, die in zwei Qualitätsstufen (Premier und Deluxe) angeboten wird. So etwas kennen wir beispielsweise auch von Ibanez und der Premium- und der Prestige-Baureihe. Dazu gibt es noch ein Sondermodell zu Ehren des Grateful Dead Gitarristen Jerry Garcia.

Basis für die drei günstigeren Modelle aus der Premier-Serie ist ein Korpus aus Linde mit eingeleimtem Ahornhals und Ovangkol Griffbrett, als Tonabnehmer werden Duncan-Designed-Pickups verwendet. Die Jerry Garcia erhielt zudem ein paar Sticker mit Teddybärenmotiv … In der Deluxe-Serie hingegen wird für den Korpus zusätzlich eine Decke aus Linde aufgeleimt, die Hardware ist mit Original Duncans und Gotoh-Tunern beispielsweise spürbar luxuriöser.

ANZEIGE
ANZEIGE

— D´Angelico Bedford —

— D´Angelico Ludlow —

— D´Angelico Atlantic —

— D´Angelico Grateful Dead Bedford —

ANZEIGE

Preis

  • Premier-Modelle ab 699,- USD
  • Deluxe-Modelle ab 1199,- USD
ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X