NAMM News 2018: Reloop KUT, DJ-Mixer

22. Januar 2018

Back to Battle-Mixer

Es ist wieder Zeit für Battle-Mixer. So denkt man zumindest im Hause des deutschen Entwicklungsteams von Reloop und schickt frisch zur NAMM Show den Reloop Kut auf den Markt.

Der Reloop Kut ist ein klassischer Battle-Mixer – auch im Design. Oben schwarz, unten mit einem Gold-Finish versehen, greift der Mixer das Design vergangener klassischer Battle-Mixer auf.

Reloop KUT

Reloop KUT – ein klassischer Battle-Mixer

Unverkennbar ist der Reloop Kut aufgebaut auf dem Reloop RMX-22i, der bereits oberflächlich erkennbar dieselben Funktionen wie auch Anordnung derer besitzt.

Der Mixer ist digital, bietet zwei Kanäle mit je einem 3-Band EQ sowie einem FX-Regler.
Eine digitale Effekt-Einheit bietet der Reloop Kut ebenso wie ein internes Interface. Die Effekteinheit bietet vier Effekte zur Auswahl das Interface (8 in, 6 out, 24 Bit / 96 kHz) die Möglichkeit der Nutzung des Mixers in einem digitalen Vinyl-Setup. Noch nicht genannt ist, mit welcher Software der Mixer kompatibel sein wird. Reloop schreibt selbst „DVS-enabled for software with freely configurable audio interface support“. Heißt wohl, dass der Reloop Kut im DV-Setup bisher weder mit Traktor, noch mit Serato oder Rekordbox zu nutzen ist.

Nur zur Erklärung, falls jemand die Produktdetails genau liest: Reloop nennt sieben Effekte, da drei der vier Effekte kombinierte Effekte sind. HPF und LPF an einem bipolaren Poti sind aber für mich nur ein Effekt, ebenso wie ein kombinierter Effekt ein kombinierter Effekt und nicht zwei einzelne.

Verbaut ist ein innoFader als Crossfader samt Reverse-Funktion, die Line-Fader können auch für eine Fader-Start-Funktion genutzt werden. Weiterhin können sowohl die Crossfader- als auch die Linefader-Kurven nach eigenen Wünschen angepasst werden. Kleine Regler auf der Oberseite links machen dies möglich. Hier kann auch die Art des EQs bestimmt werden: Full Kill oder klassischer EQ. Die EQs sitzen bei 70 Hz, 1 kHz und 13 kHz mit 25 dB Absenkung und 12 dB Anhebung.

Neben den zwei Kanälen gibt es einen kombinierten Eingang für ein Mikrofon oder einen Zuspieler als Aux-In samt 2-Band Klangregelung.

Reloop KUT

Klassisch plus digital – ein USB-Interface macht ein DVS möglich

In Kooperation mit BPM Supreme gibt es übrigens für jeden Kunden ein Kooperation, die eine 90-Tage Premium-Mitgliedschaft bietet samt 60 $ Wertgutschein für die Sound- und Video-Library von BPM Supreme.

Verfügbar sein wird der Reloop Kut bereits in diesem Monat für einen Preis von 449,- Euro.

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.