NAMM NEWS 2018: Roland TM-6 Pro, RT-MicS, Drummodul und Trigger-System

24. Januar 2018

Erweiterung des akustischen Sets

roland tm-6 pro

Für den Drums und Beats Bereich bringt Roland zwei neue Produkte mit zur NAMM SHOW, das Trigger-System Roland RT-MicS und das dazu passende Trigger-Soundmodul Roland TM-6 Pro. Wenn ihr also euer akustisches Drumset schon immer zum Hybrid-Set ausbauen wolltet, dann solltet ihr euch diese neuen Produkte genauer anzuschauen.

roland rt-mics

Laut Roland verwandeln die Roland RT-MicS ein akustisches Set ohne zusätzliche Extras in ein vielseitiges Hybrid-Set. Einfach an Snare oder Toms anklemmen und schon geht’s los. Das Roland RT-MicS bietet acht integrierte Sounds, von verschiedenen Snares über Claps bis hin zu Percussion Sounds bietet es mehrere Auswahlmöglichkeiten. Es lassen sich jedoch auch eigene Samples über USB vom Computer importieren und entweder solo oder in Kombination mit dem akustischen Snare-Sound nutzen. Auf diese Weise lässt sich die Snare klanglich erweitern, anfetten oder auch beispielsweise als Layer mit einem Clap oder Tamburin spielen.

roland rt-mics

Zwei Ausgänge dienen zum separaten Ausgeben des akustischen bzw. elektronischen Sounds, wahlweise auch kombiniert.

Der perfekte Partner für das Roland RT-MicS ist das Soundmodul Roland TM-6 Pro. Dieses bietet insgesamt sechs Trigger-Eingänge und 268 Sounds, zusammengefasst in 100 Drumkits. Auch eigene Samples kann das Roland TM-6 Pro importieren, hierfür stehen 500 Speicherplätze zur Verfügung. Maximal 48 Minuten an Samples (mono, 44,1 kHz, 16/24 Bit) können hierfür belegt werden.

roland tm-6 pro

Als Extras bietet das Soundmodul Equalizer, Transient, Kompressor und Multi-Effekt pro angeschlossenem Pad. Als Master-Effekte bietet es fünf Reverb-Typen sowie einen Master-Equalizer und Kompressor.

Preise und Verfügbarkeit reichen wir zeitnah nach.

 

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    fragment

    Wenn Roland die Gunst der Stunde zu nutzen versteht, bauen sie das TM-6 Pro zu einem TM-6 Pad mit 6 bis 8 Schlagflächen (in der Art des Alesis Sample Pad Pro) aus und ersetzen damit das SPD-SX.
    Aus meiner Sicht ist es dabei aber unerlässlich, alle Anschlüsse des TM-6 Pro beizubehalten, damit auch an das Multi-Pad immer noch eine Hi Hat angeschlossen werden kann, was beim SPD-SX nicht möglich ist.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.