width=

NAMM NEWS 2018: Rupert Neve Designs RMP-D8, Mikrofonvorverstärker mit Dante-Schnittstelle

26. Januar 2018

Bühneneinsatz für Rupert Neve

rupert-neve-designs-rmp-d8

Eine exzellente Verbindung von analoger und digitaler Technik präsentiert kein Geringerer als Rupert Neve auf der NAMM SHOW 2018. Explizit für die Stage- und PA-Profis gedacht ist der neue Rupert Neve Designs RMP-D8, ein Mikrofonvorverstärker für 8 Kanäle. Neben dem vom Duo sE Electronics und Rupert Neve entwickelten RNT Mikrofon ein weiteres Highlight von Neve.

Das Beste: Der RMP-D8 verfügt über eine Dante-Schnittstelle und lässt sich somit ideal einbinden, nicht ohne Grund nennt Rupert Neve ihn „Remote Control Dante Mic Pre“.

rupert-neve-designs-rmp-d8

Der Rupert Neve Designs RMP-D8 soll den charakteristischen Sounds von Neve Produkten auf die Bühne bringen und bietet hierfür 8 Mikrofon/Line-Kanäle, jeder mit +48V Phantomspeisung, Phasendreher, Pad und Highpass-Filter ausgestattet. Um maximal 60 dB kann man die eingehenden Signale in 1 dB Schritten anheben, intern werkelt eine Class-A-Technik und eigens entwickelte Transformatoren, die – sofern man die des RND-Studioequipments als Vorlage nimmt – extrem gut klingen sollten. Die Verarbeitung scheint auch sehr robust auszufallen, ideal für den Einsatz auf Tourneen oder Festivals.

rupert-neve-designs-rmp-d8

Gewandelt wird mit standardgemäßen 24 Bit und 192 kHz, das ist für den Bühnenbereich sehr beachtlich. Neben der Dante-Schnittstelle verfügt der Rupert Neve Designs RMP-D8 zusätzlich über vier AES-Digitalausgänge.

rupert-neve-designs-rmp-d8

Das alles hat Rupert Neve in einem 19 Zoll Gerät auf 2 Höheneinheiten untergebracht. Erhältlich sein wird der Rupert Neve Designs RMP-D8 ab Frühjahr, der Preis wurde noch nicht bekannt gegeben. Hier ein erster Vorgeschmack zum RMP-D8:

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.