width=

NAMM News 2019: IK Multimedia iRig Micro Amp

21. Januar 2019

Micro-Amp mit Maxi-Funktionen

IK Multimedia iRig Micro Amp

IK Multimedia iRig Micro Amp

Der neue iRig Micro Amp von IK Multimedia soll mehr als nur ein Übungsverstärker sein. Er ist ein kompakter Mini-Amp, der auch als iOS- und Mac/PC-Audiointerface dienen kann. Es kann als eine Weiterentwicklung des vor einigen Jahren veröffentlichten iRig Nano Amp betrachtet werden, da er wesentlich mehr Funktionen und Leistung bietet.

Der Micro Amp verfügt über drei analoge Kanäle – Clean, Drive und Lead, der Klang kann mit den vier Reglern für Bässe, Mitten, Höhen und Gain eingestellt werden. Der kleine Amp produziert 15 Watt Leistung (7,5 Watt im Akkubetrieb) über bzw. mit einem 4-Zoll-Lautsprecher. Ein 4-Ohm-Boxenausgang sorgt dafür, dass man bei Bedarf den Micro Amp auch zu größeren Anlässen einsetzen kann.

IK Multimedia iRig Micro Amp top

Dank der Schnittstellenfunktion kann das Gitarrensignal zur Weiterverarbeitung – beispielsweise in der AmpliTube-App von IK, an ein Mobilgerät oder den Computer gesendet und dann über den Lautsprecher in 24-Bit/96-kHz-Qualität ausgeben werden. Besitzer des iRig Micro Amp können AmpliTube herunterladen, um dann 10 Verstärkermodelle  und 26 Stompbox-Effekte in AmpliTube CS für iPhone oder iPad, und neun Amps/10 Effekte in AmpliTube 4 für Mac/PC kostenlos freizuschalten.

Der Micro Amp kann mit sechs AA-Batterien oder mit einem optionalen 9-Volt-Netzteil betrieben werden. Neben dem Gitarreneingang gibt es auch einen Aux-Eingang und einen Kopfhörerausgang. Erhältlich ist die Kiste ab März zu einer UVP von 149,- Euro. Alle weiteren Infos gibt es auf der Website von IK Multimedia.

Preis

  • UVP: 149,- Euro
 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.