News: Boss bringen Nextone Special

19. November 2020

Boss bringen neuen Nextone-Amp

Well hello there – das dürften nicht wenige denken, die (wie ich) mit den Boss Katana Amps bereits gute Erfahrungen gemacht haben. Die Modeling Amps der zeitlos agierenden Firma haben unserer Redaktion gut gefallen – im Test hatten wir unter anderem den Katana Artist MK-II, den Katana Air sowie den Katana Mini. Der Nextone Special soll da ansetzen, wo die 2018 gestartete Reihe aufhörte: warmes Endstufen-Feeling, das auf die Kapazitäten des Amp-Modelings trifft.

Auf das Zusammenspiel von Endstufe und Vorstufe muss man jetzt nicht ausgiebig eingehen, aber Fakt ist: mit der Möglichkeit, die Röhren der Endstufe den jeweiligen Kanälen des Amps zuweisen zu können, beeindruckte viele und ist auch beim Nextone Special von der Partie. Diesmal trifft dieses hyperflexible Feature jedoch auf eine weitaus stärkere Klangröhre: Der Waza B12W ist beim Nextone Special mit von der Partie und soll dem Kritikpunkt aus der Vergangenheit Rechnung tragen, der Nextone klinge ein bisschen schwach auf der Brust. Darüber hinaus arbeitet der Nextone Special zwar auch wieder „nur“ mit zwei Kanälen. ist jedoch in der Lage, jedem Kanal eine eigene Endstufe, eine eigene Effektkette und einen eigenen EQ zuzuweisen. In Sachen Effekte wird der Ball flach gehalten – Reverb, Delay, Tremolo, Phaser – aber so lange das klingt, kann das völlig ausreichen.

Das, was den Nextone Special von anderen Modeling-Amps unterscheiden dürfte, ist seine „klassische“ Handhabe. Kein Display, kein „digitales Feeling“, sondern zahlreiche Regler, die dafür sorgen, dass ihr hier direkt am Amp einstellen könnt, was ihr wollt. Ich persönlich hab ja nichts gegen Displays und der digitalen Handhabe – aber wenn 80 Watt im Spiel sind, wie hier, dann fühlt sich das sicher ein bisschen natürlicher an, wenn man es mit Reglern anstatt einem Touchscreen zu tun hat. Die Leistung kann auf 60, 40, 20 oder einen halben Watt gedrosselt werden, und einen „Wide“-Button für mehr Headroom gibt es ebenfalls. Und da es sich um einen Modeling-Amp handelt, ist selbstverständlich auch ein mit Impulse Response-Funktion ausgestatteter XLR-Anschluss dabei, der es euch erlaubt, direkt ins Mischpult oder das Interface zu gehen. Achso – MIDI und FX-Loop gibt’s oben drauf. Alles in allem also ein sehr rundes Teil, das dem etwas in Vergessenheit geratenen Nextone nochmal ordentlich Aufwind geben könnte.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.