News: Club of the Knobs Sequencer Complement B im portablen Case

21. Dezember 2019

Zwei Sequencer nach Moog 960

Club of the Knobs Sequencer Complement B ist ein Case mit zwei Sequencern nach dem Moog-Vorbild 960 sowie Zusatzmodulen. Nachdem ein ähnliches Case auch vom COTK-Ableger Aion Modular für das kommende Jahr angekündigt wurde, jedoch für das Eurorack, ist das Erweiterungscase hier im großen 5U-Format erhältlich.

COTK Sequencer Complement B

COTK Sequencer Complement B

Das originale Sequencer Complement B wurde von Moog als Erweiterung für die Modularsysteme entwickelt. Es gab ein Variante im Holzrahmen, der genau auf die Oberseite der Systeme 35 und 55 passte und ein portable Version für die System der P-Serie oder das System 15. Das Complement und beinhaltet zwei Stück der legendären Sequencer 960, ein Interface 961, zwei Mal den Sequential Switch 962 und (nicht im portablen Case) das Dual Multiples Panel 994.

Das Club of the Knobs Sequencer Complement B ist im portablen Case untergebracht, passend zu den hauseigenen System 15 sowie 3P. Kernstück(e) sind auch hier natürlich die zwei Module 960. Dazu kommen zwei Mal Sequential Switch 962, die neu im Programm von COTK sind. Abweichend zum Vorbild entfallen jedoch das Interface 961 und das Multiple. Stattdessen sind zwei Dual Scale Programmer CP 958 vorhanden. Diese beinahlten zwei unabhängig nutzbare Sektionen und fungieren in erster Linie als Quantizer. Aber die Tasten können auch als Mini-Keyboard genutzt werden um beispielsweise die laufende Sequenz zu transponieren.

Das Club of the Knobs Sequencer Complement B kostet kostet 3.700 Euro (zzgl. VAT und Versand). Bei oder besser vor der Bestellung sollte man sich nach der Lieferfrist erkundigen, da die kleine Firma nur begrenzte Kapazitäten hat.

Forum
  1. Profilbild
    nativeVS  AHU

    Hat der COTK 960 auch die unzulaenglichkeiten des originals (sehr gut in diesem video von Roger Arrick vermittelt https://www.youtube.com/watch?v=ROo_BkR9tj8) oder sind die shift register anders aufgebaut?
    Ich bin grosser fan der Q960 aber hab sehr grosses (historisches) interesse an den original Moog 960 und bin sehr interessiert wo der COTK in der hinsicht liegt.

  2. Profilbild
    Leverkusen  

    Naja, so richtig neu ist das ja jetzt nicht, oder? Gehäuse im Moog-Portable-Stil, Sequencer, Quantizer und Sequential Switches sind doch schon ewig bei COTK im Programm. Aber teurer als früher kommt es mir vor.

  3. Profilbild
    iggy_pop  AHU

    Was kosten denn die Dotcom-960er eigentlich, bis sie hier auf dem Kontinent sind?
    .
    Womöglich ist COTK mittlerweile die preiswertere Lösung.
    .
    Die Scale Programmer scheinen mir ganz praktisch zu sein, aber in der Tat: Das Feature, das Roger in seinen 960 eingebaut hat, ist überaus nützlich. Ob das der COTK-960 kann, entzieht sich meiner Kenntnis…
    .

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.