width=

News: Dreadbox Murmux, Analogsynthesizer

1. Juni 2014

Griechische Handarbeit

Mit Dreadbox meldet sich nun auch Griechenland auf der Landkarte der Synthesizerhersteller.

Mur Ini 2

Unter dem Namen Murmux stellt Dreadbox drei analoge Synthesizer vor, die in Athen komplett handgefertigt werden. Auffällig ist dabei das mit Tweetstoff überzogene Gehäuse.

Murmux Initiate versteht sich als Einsteigermodell. Es besitzt zwei synchronisierbare Oszillatoren mit Suboszillatoren. Das resonanzfähige Filter ist ein klassischer Tiefpass mit 24 dB und kann mit einer ADSR-Hüllkurve und einem LFO moduliert werden. Für den VCA ist eine AR-Hüllkurve vorhanden. Der Synthesizer kann via MIDI und CV/Gate angesteuert werden.

Mur Ini 1

Wesentlich komplexer ist der große Bruder Murmux Semi-Modular ausgestattet, der, worüber sein Name keinerlei Zweifel zulässt, halbmodular ausgelegt ist. Zusätzlich zu den Oszillatoren verfügt Semi-Modular auch über einen Rauschgenerator. Das 12 dB Filter lässt sich zwischen Tief- und Hochpass umschalten. Ein 4-Stepsequenzer kann als Modulator für die Oszillatoren oder das Filter genutzt werden. Semi-Modular besitzt eine Reihe von Patchbuchsen zum Anschluss an ein Modularsystem sowie die Zusatzfunktionen Inverter, Sample&Hold und Attenuator. Semi-Modular scheint auf den ersten Blick das interessanteste Modell von Dreadbox zu sein.

Mur Semi 1

Der Murmux Pedal Synth ist eine Sonderversion des Semi-Moduar, der als 1-oktaviges Fußpedal, ähnlich wie einst der Moog Taurus, ausgelegt ist. Die auffälligen Holzpedalhebel werden ebenfalls in Handarbeit extra für diesen Synthesizer gefertigt. Von diesem limitierten Spezialgerät sollen nur 12 Stück im Jahr gebaut werden.

Mur ped 2

Dreadbox wird nun auch von einem deutschen Vertrieb betreut, die erste Lieferung soll in ca. 14 Tagen in die Läden kommen. Aufgrund der Handfertigung werden aber nur begrenzte Stückzahlen verfügbar sein.

Bleibt ein Test abzuwarten, ob die Murmuxe ihre Manufaktur-Preise wert sind.

Preis

  • Murmux Initiate 699 Euro
  • Murmux Semi-Modular 1.089 Euro
  • Murmux Pedal Synth 2.269 Euro
Forum
  1. Profilbild
    bugler  

    Die sehen wirklich super schick aus. Dass Manuaktur nicht ganz billig ist, kein Thema. Kennt man ja von anderen Herstellern. Bin auf den Test gespannt.

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Ich finde auch schon allein die Optik supersexy.

  3. Profilbild
    Haymaker

    auf die teile schaue ich seit der messevorstellung auch gerne. sie sehen super aus und klingen (zumindest im messevideo) einfach genial, fast schon moogish :)

  4. Profilbild
    tompisa

    Habe mit dem Hersteller mal Kontakt aufgenommen. Kein SMD , sondern Lochplatinen werden -nicht in Serie- bestückt, teilte man mir per E-Mai mit. Jam Pedals aus Griechenland haben auch schon für qualitative, analoge Furore gesorgt. Das kann hier wieder der Fall sein.

    • Profilbild
      Joghurt  AHU

      Ich finde es Klasse, dass da ein paar Jungs oder Mädels etwas machen was abseits der grossen Masse steht. Bei mir steht es schon aus diesem Grund auf der Kaufen-Liste.

  5. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Schade dass dieser Bericht aufgrund eines doch eher harmlosen Spruches mittels zwanghafter Bemühung um politische Korrektheit so zerrissen wird. Das ist zum Fremdschämen ! „Der Jim“ bezahlt bestimmt brav seine Steuern – und wenn er schon keinen Einfluss darauf hat wohin das Geld wandert sollte man ihm wenigstens einen liebevoll sarkastischen Scherz darüber erlauben. Ich habe fertig und geh zum Lachen in den Keller…

  6. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Der knurrt offensichtlich ganz schön.
    Ein wenig gibts ja auch schon zu hören:
    http://www.....-kum6VXlvs

    Ich finde jedoch die Optik jedenfalls deutlich interessanter als den Sound. Aber nicht, weil der Sound so übel ist, sondern weil die Optik wirklich RICHTIG gut gefällt.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.