Korg ARP 2600 mini Semi-Modular-Synthesizer in Aussicht?

11. Januar 2020

Korg ARP 2600 in Miniaturausgabe?

Korg ARP 2600mini Semi-Modular-Synthesizer

Korg ARP 2600 mini Semi-Modular-Synthesizer

Kommt nach der FS-Version nun der Korg ARP 2600 mini?

Genau dieser Meinung sind weltweit immer mehr User, die u. a. den Beitrag auf  synthanatomy zum Korg ARP 2600 mini gelesen haben. Unser guter Freund und Autor Tom Wies, der auch viele der News für uns schreibt, hat uns bereits gestern den Tipp gegeben, dass da noch etwas kommen könnte. Zunächst haben wir eher skeptisch reagiert. Nachdem aber nun einige 3D-Renderings ins Netz gelangt sind, denken wir ein wenig anders darüber.

Korg ARP 2600mini Semi-Modular-Synthesizer

Links das Rendering des Korg ARP 2600 mini, rechts der FS

Der Korg ARP 2600 mini – nach Korg ARP Odyssey (mini) und Korg MS-20 mini …

Wieso eigentlich nicht? Verdächtig ist vor allem das Kürzel FS hinter dem kürzlich angekündigten Korg ARP 2600. Genau dieselbe Bezeichnung, die Korg für seinen FULL SIZE ARP Odyssey wählte, nachdem der Odyssey-(Mini) am Markt war. Und auch den Korg MS-20 mini gb es letztendlich in verschiedenen Ausbaustufen. Mag sein, dass sie diesmal ähnlich ticken, nur eben mit umgedrehter Veröffentlichungspolitik.

Aus PR-Sicht wäre das absolut nachvollziehen. Die Korg ARP 2600 Full-Size Version in limitierter Aufläge war vor wenigen Tagen jedenfalls der absolute Quotenknaller im Internet. In logischer Konsequenz wäre nun ein ARP 2600 mini hingegen der Synthesizer, der am Ende die Miete bezahlt. Wirtschaftlich gesehen hegt mit Sicherheit niemand einen Zweifel daran, dass ein Korg ARP 2600 mini weltweit das größere Geschäft wäre.

Korg ARP 2600mini Semi-Modular-Synthesizer

Korg ARP 2600 mini Controller-Sektion im Vergleich

Kommt der Korg ARP 2600 mini zur NAMM 2020?

Wieso eigentlich nicht? Ich glaube nicht, dass sich die beiden gerade kanibalisieren würden, im Gegenteil, spricht es sicher getrennte Zielgruppen mit nur leichter Überschneidung an.

Wie viel darf ein Korg ARP 2600 mini kosten?

Nachdem der große KARP 2600 bei 4.000 Euro liegt, würde ich mal vorsichtig 1.900,- Euro bis ca. 2.000,- Euro schätzen. Einfach analog zu dem Preisunterschied zwischen dem Korg ARP Odyssey FS und des Korg ARP Odyssey (mini), wenn der auch das „mini“ nicht im Namenszug trägt.

Korg ARP 2600mini Semi-Modular-Synthesizer

Vergleich mini und FS

Farbauswahl zum Korg ARP 2600 mini?

Ich finde es schade, dass der Große nur in Schwarz erhältlich sein wird. Angesichts seiner Limitierung wahrscheinlich auch nicht anders machbar. Bei einer denkbar großen Auflage des kleinen Korg ARP 2600 mini wäre es durchaus denkbar, dass es diesen auch in unterschiedlichen Farbvarianten gibt, ähnlich wie beim Korg ARP Odyssey (mini).

War das nun eine Presse-Ente oder nicht? Lassen wir uns also überraschen.

Forum
  1. Profilbild
    jaxson  

    Marktwirtschaftlich wäre es absoluter Schwachsinn seitens Korg jetzt eine Mini Version raus zubringen…denke wenn überhaupt dann wird das erst nächstes Jahr was..

    • Profilbild
      TobyB  RED

      Hallo jaxson, das japanische Fiskaljahr fängt am 01.04. an und geht bis zum darauffolgenden 31.03. des nächsten Jahres. Wenn Korg 3000 MSU(Verkaufseinheiten) des FS APR2600 verkauft, haben die einen Umsatz von 11.997€ gemacht. Das dürfte ein Bruchteil der Bilanz von Korg ausmachen. Ergo, macht es durchaus Sinn eine kleine Variante für den Massemarkt anzubieten. Das Korg nun den FS zuerst vorstellt macht auch Sinn. Das baut jetzt erstmal bis zur NAMM und den Europäischen Messen Spannung und Druck auf. Und Korg will diese Spannung und Druck in Umsatz mitnehmen.

  2. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Solange das Keyboard keine Mini-Tasten hat, habe ich nichts gegen eine verkleinerte Version. Der Behringer verzichtet dabei auch auf die unnötigen Lautsprecher, wodurch die Buchsen und Fader immer noch komfortabel weit auseinander liegen…

  3. Profilbild
    tomk  AHU

    Hallo Korg: Bitte den Mini optional ohne Tastatur anbieten, deren linksseitige Steuerelemente da rein wo die unnützen Lautsprecher sind. Flightcase ist für die Masse auch unnütz, Deckel am Case ist weitaus genug. Dazu dann bitte, bitte, bitte den Arp Sequenzer in Neuauflage kredenzen (nein ich mag keinen SQ1)!!! ACHJA … gerne auch als Bausatz, hat beim MS20m mega Spaß gemacht!

    Ich könnte mich ja heute noch ärgern dass es damals den Karp Qdy noch nicht als Modul gab, aber meinen Blackface gebe ich trotz dieser öden Klapperslimtastatur nicht her. :)

  4. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Komplett misslungen, aber immer noch teuer und sieht von den Proportionen absolut GAGA aus.

    Das Teil wird KORG NIE produzieren.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.