News: Moog Model 10 – Neuauflage des kleinen Modularsystems

17. September 2019

handgefertigt & limitiert

Mit dem Moog Model 10 wird das erste, von Bob Moog gefertigte, Kompakt-Modularsystem neu aufgelegt. Wie auch die anderen Modularsysteme 55, 35 und 15 wird es vom Model 10 nur eine limitierte Stückzahl geben.

Moog Model 10 - handgefertigt und limitierte Neuauflage

Moog Model 10 – handgefertigt und limitierte Neuauflage

Das Moog Model 10 entspricht in seinen Abmessungen dem bekannteren Model 15, hat jedoch eine andere Bestückung mit Modulen. Das Case aus Holz ist wie beim Original mit Tolex beschichtet. Die gesamte Technik ist von Hand zusammengebaut und gelötet, natürlich bei Moog vor Ort in Ashville. Jedes Modul wird von den Technikern nach der Montage geprüft.
Das Highlight der 11 vorhanden Module dürfte die berühmte 907 Fixed Filter Bank sein, die nicht nur von drei VCOs der 900er Serie gefüttert werden kann, sondern besonders für die Verwendung mit externem Audiomaterial interessant ist.

Die gesamte Modulliste des Moog Model 10:

1x 901 Voltage Controlled Oscillator
1x 901A Oscillator driver
2x 901B Oscillators
1x 902 Voltage Controlled Amplifier
1x 903A Random Signal Generator
1x 904A Voltage Controlled Low Pass Filter
1x 907 Fixed Filter Bank
2x 911 Envelope Generators
1x CP11 Console Panel
1x 130 Watt 120 VAC Power Supply (230 VAC verfügbar auf Anfrage)

18 Patch- und zwei S-Trigger-Kabel gehören zum Lieferumfang.

Der Vertrieb wird nur über authorisierte Händler erfolgen und der Preis soll 9.950 Dollar betragen.

Moog Model 10 mit Erweiterungskabinet

Moog Model 10 mit Erweiterungskabinet

Forum
  1. Profilbild
    Analog Twin

    Schön, wenn ein klassischer Synth wieder aufgelegt wird, aber bei dem Preis?! Handarbeit ist kostenintensiv, erst recht bei kleiner Auflage; trotzdem scheint es mir der Mythos zu sein, der hier auch mitbezahlt wird. Ganz ohne Sozialneid: für die Schönen und Reichen dieser Welt, die schon alles andere haben. Na ja, das ein oder andere Tonstudio wird verfügt bestimmt über ein ausreichendes Budget für die Anschaffung, für mich wird es immer ein Traum unter vielen Träumen bleiben.

    • Profilbild
      whitebaracuda  

      Hallo Twin,

      Aus Sicht Hersteller:
      Teilt man die 10k$ durch die Module plus Gehäuse kommt man auf rund 770$.
      Das relativiert den Preis etwas. Zum vergleich komme ich mit dem DIY SEM auf ca 400 Euro reine Materialkosten. Kommt noch die Arbeit dazu werden daraus spielend 1k.

      Aus Sicht Kunde ist es natürlich sehr viel Geld. Ob einem das Wert ist für einen monophonen, modularen so viel zu bezahlen und ob man damit soviel bessere Musik macht muss jeder selbst entscheiden.

      Aber eine Stradivari kostet pro Stimme wiederum einiges mehr…

  2. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Selbst das kleinste Moog Modular System ist noch weit außerhalb meiner Reichweite, da werde ich mich weiterhin mit meinem Eurorack begnügen müssen (welches dank Mother-32 auch Moog-Sounds drauf hat)…

    • Profilbild
      pol/tox  

      Muss „Moog“ drauf stehen? Falls nein gibt’s diesen Sound deutlich günstiger.
      COTK Model 15 für 3000e.
      Bzgl. Model 15: Hat Moog nicht für das neuaufgelegt Model 15 auch 10k verlangt? Bemerkenswerte Diskrepanz.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.