News: U-He, Satin, Presswerk, Bazille 1.0, neue Diva-Module, Plug-ins

8. April 2013

massive Neuheiten bei U-He

Urs Heckmann stellt zur Musikmesse ein Reihe neuer Plug-ins und Updates vor.

Satin screen preview

 

Satin

Satin ist eine Tapemachine-Simulation, die das Verhalten von analoger Bandsättigung, inklusive Bias, Hysterese und Gleichlaufschwankungen emuliert. Die vier virtuellen Tonköpfe sind justierbar und es können auch Delay-Effekte sowie „On-the-fly-Flanging“ erzeugt werden. Die virtuelle Bandgeschwindigkeit lässt sich stufenlos von 7,5 bis 30 ips regulieren. Angesichts der hohen Audioqualität der bisherigen U-He Effekte darf man hier wieder ein erstklassiges Plug-in erwarten. Satin soll ab Mai erhältlich sein.

Neben Satin hat U-He mit Presswerk auch ein neues Kompressor-Plug-in vorangekündigt.

 

Bazille 1.0

Der schon länger im Beta-Stadium existierende Modularsynthesizer Bazille, dessen kleiner Ableger ACE bereits erhältlich ist, ist nun in die Release-Phase getreten und darf eine 1 in der Versionsnummer tragen. Bazille wird wohl über vier Oszillatoren, zwei Filter, vier Hüllkurven, zwei LFOs, einen Sequenzer und einige Zusatzmodule verfügen, die klassisch mit Patchkabeln verbunden werden. Für die Entwicklung von Bazille wurden u.a. Module von Cwejman als Referenz herangezogen. Die Veröffentlichung von U-He Bazille ist für Juni/Juli angekündigt.

Einen aktuellen Screenshot von Bazille können wir hoffentlich in Kürze nachreichen.

Bazille

 

Diva – neue Module

Der äußerst erfolgreiche Synthesizer Diva, der von vielen Musikern als derzeit beste Analogemulation eingestuft wird, erhält ein paar Erweiterungen. Angesichts des offenen Konzeptes von Diva, bei dem sich verschiedene Oszillatoren und Filter aufrufen lassen, ist dies ein nur logischer Schritt.

Als erstes wurde Diva ein Digital Oscillator spendiert, der dem JP-8000 von Roland nachempfunden ist, aber von U-He modifiziert wurde. Er bietet u.a. den berühmten Super Saw, der für Leadsounds bei vielen Musikrichtungen eine eminent wichtige Rolle spielt.

Diva module preview

Des Weiteren wird das bislang separate Uhbie-Filter-Plug-in nun auch in Diva zur Auswahl stehen. Uhbie ist ein Multimodefilter, das auf der Schaltung vom OB-X/SEM basiert und bei dem zwischen Tiefpass, Notch und Hochpass stufenlos geblendet werden kann. Übrigens wird auch ZebraHZ das Uhbie-Filter erhalten.

Außerdem wird ein programmierbarer, polyphoner Sequenzer/Arpeggiator das Potential von Diva erweitern. Das Update soll ab Juni verfügbar sein.

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    dflt  

    soso… bisher war ich es gewohnt, dass die alpha-version bei software vor der beta-version kommt und danach dann eine 1 vorne erhält und somit final wird ;)
    und das es den uhbie-filter bislang separat gibt ist mir dann auch neu. von oberheim vielleicht, aber nicht von u-he.
    (ich kann aber schonmal sagen, dass sich das warten auf alle plugins definitiv lohnt!)

    • Profilbild
      nativeVS  AHU

      Wenn ein iPad in den nächsten Jahren genug rechenleistung hat, könnte man vielleicht eine monophone version realisieren; dann kommt noch das problem das ein iPad einen ARM prozessor hat.

  2. Profilbild
    FREq83

    Außerdem wird ein programmierbarer, polyphoner Sequenzer/Arpeggiator das Potential von Diva erweitern. Das Update soll ab Juni verfügbar sein.

    Warum wurde das nie was ?

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.