ANZEIGE
ANZEIGE

Peavey Messenger Pro 12 Mk II und Pro Sub Mk II

1. Januar 2010

Peavey Messenger

Peavey hat kürzlich die Mk II-Version seiner Messenger-Boxenserie vorgestellt. Diese besteht aus einer 12″- und 15″-Fullrangebox sowie dem dazu passenden Subwoofer Pro Sub, den man wahlweise auch als aktive Variante mit eingebauter 400 Watt-Endstufe bekommen kann. In meinem Studio steht nun das 12″-Modell und der passive Subwoofer zum Test. Die Pro 12 kann sowohl solo als Fullrange-Box als auch als Satellit zum Pro Sub betrieben werden.

Als der nette Mann vom Lieferdienst in breitem, sächsischem Akzent „Kääänsde määr moool hääälfn“ murmelte, war mir schon klar, dass Peavey mit dieser Boxenserie nicht das Rad neu erfunden hatte, zumindest, was das Gewicht angeht. Wir haben die Dinger dann zusammen in den Aufnahmeraum gewuchtet, und nach einem freundlichen „Määrci“ ob des kleinen Trinkgelds ließ mich der freundliche Sachse mit den großen Kartons alleine mit meiner Aufgabe zurück. Also dann, Hemdsärmel rauf und ran an den Peavey-Speck! Erfreulicherweise haben die Entwickler die Griffe gut dimensioniert und positioniert, so gehen sie gut aus dem Karton, und sogar den dicken Sub bekam ich ohne Hilfe aus seiner Schutzpappe.

ANZEIGE
ANZEIGE
Pro 12 Mk II plus Pro Sub Mk II

Pro 12 Mk II plus Pro Sub Mk II

ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE