Test: Pioneer XDJ-RX, DJ-Media-Player

Mixer

Die Mixer-Sektion des XDJ-RX ist im klassischen DJM-Stil gehalten: 2-Kanal-Mixer mit Gain und einem 3-fach parametrischen EQ, Line-Fader sowie ein Cross-Fader mit einstellbarer Faderkurve. Einstellbar ist dieser als weich oder soft und erfreulicherweise auch als „Thru“ – so kann der Crossfader quasi ausgeschaltet werden.
Mittig im Mixer befindet sich das Level-Meter mit einer zwölfgliedrigen Kette, sowohl einreihig für die beiden Decks, für die beiden Kanäle des Masterausgangs in doppeltem Format.

Übersichtliches Design, so ist der 2-Kanal-Mixer verpackt

Übersichtliches Design, so ist der 2-Kanal-Mixer verpackt

Trotz der kompakten Größe des Mixers hat Pioneer dem XDJ-RX zwei Effekt-Einheiten spendiert. So finden sich traditionell links, mit einem entsprechendem Poti in jedem Kanalzug, die Sound Color FX mit Noise, Gate/Compressor, Crush und einem Filter.

Neben den Sound Color FX finden sich auch noch die klassischen Effekte, die man seit Jahrzehnten derweil von der Pioneer DJM-Serie her kennt. Mit an Bord sind Delay, Echo, Spiral und Reverb, Trans, Flanger, Pitch und Roll als Effekt. Diese Beat-Effekte können sich an der automatischen BPM-Erkennung des XDJ-RX orientieren oder der DJ nutzt den Tap-Button. Per Time-Encoder kann jedoch auch problemlos jede gewünschte Zeit eingestellt werden.

Bekannt von den Modellen der Pioneer DJM-Reihe: Die Effekt-Sektion

Bekannt von den Modellen der Pioneer DJM-Reihe: Die Effekt-Sektion

Zum Klang der Effekte etwas zu sagen wäre fast witzlos, denn ebenso, wie diese Effekte schon in DJM-Mixern seit über zehn Jahren verbaut werden, so sind diese mit Sicherheit jedem DJ geläufig.

Eine klasse Kombination von state-of-the-art Effekten, die der Mixer in diesem Fall bietet und die jedem DJ ermöglichen wird, daheim mit Effekten zu arbeiten, die er in jedem Pioneer Mixer im Club ebenso finden wird.

Wer nun genau hinsieht wird erkennen, dass über dem Gain-Poti ein Auswahlschalter für den Eingang zu finden ist. Der Grund hierfür ist einfach wie praktisch und wurde schon zu Anfang genannt: Der Pioneer XDJ-RX kann auch als standalone Mixer genutzt werden. Hierbei hilft das Display dann natürlich nicht, aber wer im Set auch mal eine Platte spielen möchte, kann dies dann direkt tun.

Forum
Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.