ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Plant Akai eine MPC XL?

Ein Leak regt Spekulationen an

11. Januar 2023
akai mpc xl code name

Der Leak auf Github

Es geistert das Gerücht durchs Netz, dass Akai wohlmöglich eine MPC XL in nicht allzu ferner Zeit präsentieren wird. Über einer Facebook-Gruppe namens „MPC Live X Force and Key hacking modding custom“ wurden Hinweise darauf veröffentlicht, die auf eine Github-Seite verweisen und nun auch in einem Video auf YouTube geteilt wurden.

Offenbar stieß jemand über die optionalen Erweiterungen bzw. Plug-ins für die MPC-Serie darauf, dass in den Codes für die einzelnen Modelle auch die Bezeichnung „ACV5S“ als Hardware ID auftauchte, was der Hostname für das Modell „MPC XL“ sein soll.

ANZEIGE

Der Text dazu lautet wie folgt:

While exploring the last Force 3.2 image update from Akai, someone from the Mpc live X and Force hacking modding custom group found a shell script containing an „ACV5S“ hardware id in front of „MPC XL“ label. There are also similar traces in the latest Akai images header. So it seems that a new MPC x is about to be released soon, maybe with larger screen, more pads, more knobs, more memory, more etc… to be a XL one !

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Das sind natürlich erst einmal nur wage Hinweise und Vermutungen, die obendrein auf nicht ganz astreine Weise zu Tage gefördert wurden.
Aber wenn da etwas dran ist, was könnte ein XL-Modell gegenüber der bisherigen MPC X mehr bieten? Die Hardware-Ausstattung der MPC X ist bereits recht üppig: 10.1-Touchscreen, 16 Encodern und zahlreichen Funktionstasten, 2x MIDI-In, 4x MIDI-Out, CV/Gate, Einzelausgängen usw. Noch mehr Pads, Regler und Tasten? Das jüngste Modell der Reihe, die MPC Key 61, ist auch nicht besser aufgestellt.
Allerdings wäre es wahrscheinlich, dass die inneren Werte aufgebohrt werden und mindestens den Leistungsdaten der MPC Key 61 entsprechen, wenn nicht gar übertreffen.

Über diesen Link könnt ihr zu unserem Testbericht zur Akai MPC X (Version 2.1) gelangen und hier geht es zum Testbericht zur MPC Key 61.

Da die NAMM-Show dieses Jahr erst im April (13. bis 15.) stattfindet, wird es wohl vermutlich erst dann eine Präsentation geben. Oder, wie letztes Jahr bei der MPC Key 61, auf der Superbooth, die vom 11. bis 13. Mai stattfindet.
Warten wir also bis dahin ab, ob Akai dieses Jahr wirklich eine MPC XL bringen wird.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    JCEFNY

    Ich lach mich schlapp!!! Seit Jahren kriegt es AKAI nicht gebacken seine Neuheiten für sich zu behalten bis zum Release. Und wer jetzt denkt, dass wäre bewusst gestreute Pressenews die als Leck ausgegeben werden, der irrt. Ich weiß wovon ich spreche 😂

  2. Profilbild
    oldwired

    Es ergibt denke ich Sinn, dass sie dem bisherigen Flagship MPC X eine Überarbeitung angedeien lassen, um es, was die Innereien angeht, on par mit der MPC Key 61 zu bringen.

    • Profilbild
      Tyrell RED

      Absolut korrekt. Sie dürfte für meinen Geschmack auch ein wenig handlicher werden. Im zusammengeklappten Zustand war das überlappende Display schon sehr gefährdet. Ich mochte an den U-MPCs auch den Look. Die Retro-Versonen von ONE und LIVE fand ich großartig!

  3. Profilbild
    Anthony Rother AHU

    Vermutungen und Gerüchte über eine neue Akai MPC empfinde ich als eine frische und willkommene Abwechslung im internationalen „Synthesizer Marketing Game“ 😂

  4. Profilbild
    moinho AHU

    Tatsächlich bin ich da auch gespannt aus Sicht der Produktplattformstrategie:
    Nach meinem Verständnis konnte man in der aktuellen Generation bis vorm MPC61 jedes Projekt auf jedem Gerät laden und ausführen – d.h. eins vom MPC X auch auf One, oder von One auf Live (auch wenn manche Anschlußbelegungen dann mitunter ins Leere zeigten). Das hat sich mit MPC61 geändert weil Speicher.
    Ein vergleichbar großer Speicher wäre natürlich auch für einen XL nur konsequent, ebenso vielleicht Rechenpower (hat der MPC61 den gleichen uC wie die anderen)?

    Und ab da: wird es in der Generation dann noch einen „MPC Two“ (also Produktaufwertung zum MPC One) geben? Oder gibts ne neue Plattform, vielleicht dann wieder mit ganz komischen Produktbezeichnungen, so MPC3141 und MPC2718 und MPC1602 oder so?

  5. Profilbild
    Weintrog

    Irgendwie hab ich Schwierigkeiten, mich für Produkte von Akai zu begeistern.
    Die bekommen es ja nichtmal hin, für Hardware, die sie verkaufen, einen Software-Editor für aktuelle Betriebssysteme zu updaten. (so geschehen bei meiner mpk mini mk2 – bis 2021 im Handel erhältlich, nicht mit windows 11 oder OSX 12 und darüber hinaus kompatibel. Der Editor für die mk3 sieht fast identisch aus und hat nahezu gleiche Funktionalität, ist aber nicht kompatibel… ich hab meine 2020 gekauft und kann sie nun eigentlich nicht mehr richtig verwenden… soo, Rant vorbei)
    Ich will Firmen, die sowas nicht hinbekommen mein Geld nicht mehr geben.

  6. Profilbild
    edibra

    Die MPC XL ist der nächstfolgende logische Step. Wird wohl wahr sein das Gerücht ;-)
    Mir persönlich reicht die MPC Live oder sogar die MPC Touch.

    Ich würds feiern, wenn auch die Software ein saftiges Upgrade bekommen würde. Eine bessere Key-Detection (auch für Drums) und ein Scratching-Plugin wäre toll… falls AKAI das mitliest :-)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X