ANZEIGE
ANZEIGE

PM Foundations reSEMble – SEM-like Voice-Modul

26. August 2019

Mit einem OK von Tom

Mit einem Introduction-Video wird der PM Foundations reSEMble Prototyp vorgestellt, ein Modul, das alle Elemnte einer kompletten Synthesizerstimme vereint. Die Schaltungen basieren auf dem Oberheim SEM, aber ohne ein direkter Klon sein zu wollen. Der Entwickler hatte sich zuvor extra mit Tom Oberheim in Verbindung gesetzt, um ein OK von dieser Seite zu erhalten.

YouTube

ANZEIGE

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vor einiger Zeit hatte der Hersteller PM Foundations einzelne Module als „SEM Tribute“ vorgestellt. Diese wurden nun zu einer Einheit unter einem durchgehenden Panel und mit einem neuartigen Routing zusammengefasst. Doch auch die einzelnen Module sind nach wie vor erhältlich.

reSEMble ist im Vergleich zu anderen Synthvoice-Modulen ziemlich umfangreich ausgestattet. Das Modul besitzt drei VCOs, ein VCF und zwei Hüllkurven, die auf den SEM-Schaltungen basieren. Der dritte VCO und weitere Elemente, wie der erweiterte LFO, unter anderem mit PWM, ein Noise-Generator, eine Sample & Hold-Einheit, ein Wavefolder, VCF Mix und Out Mix sowie mehr Optionen für Modulation und Routing ergänzen die ursprüngliche Ausstattung.
Im Vergleich mit dem Vorbild gibt es bei den verschiedenen Baugruppen einige Erweiterungen. Die VCOs besitzen die Möglichkeit, zwischen linearer und exponentieller FM umzuschalten und es gibt einen zusätzlichen Sinus-Ausgang. Das VCF hat einen zusätzlichen CV-Eingang ohne Abschwächer, der hauptsächlich für eine Key-Follow-Steuerung gedacht ist. Die Hüllkurve lässt sich zwischen einem ADSR-Modus und einem ADS-Modus (Decay = Release) umschalten.

ANZEIGE

Ein Video zu den einzelnen Modulen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Besonderheit an reSEMble ist, dass es innerhalb des Moduls keine Verbindungen mit Patch-Kabeln gibt. Stattdessen werden Modulationsverbindungen und Routings über Toggle-Schalter hergestellt. Mehr als 80 verschiedene Verbindungen sollen auf diese Weise möglich sein, ohne dass ein Patch-Kabel gezogen werden muss. Zur Anbindung an das restliche Modularsystem sowie externe Sequencer sind links und rechts eine Reihe von CV/Gate- und Audio-Anschlüssen vorhanden.

Prototyp des PMFoundations reSEMble

Prototyp des PMFoundations reSEMble

Das Panel für reSEMble ist momentan noch in der Herstellung. Wann das Modul zu welchem Preis verfügbar ist und ob auch fertig montiert erhältlich sein wird, ist momentan noch nicht zu erfahren. Die einzelnen Module gibt es bislang nur als DIY-Kit, bestehend aus PCB und Panel, doch ohne elektronische Bauteile. Wenn das beim PMFoundations reSEMble auch der Fall ist, wäre es in erster Linie wohl nur für erfahrene Bastler interessant.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE