Preview: Waldorf Stromberg – Blofeld – Zarenbourg

12. Januar 2007

WALDORF 2007

PRESSEMELDUNG VON WALDORF:

Stromberg

Stromberg


Waldorf is Back

Auf der Winter NAMM vom 18. bis 21. Januar 2007 stellt Waldorf Music eine komplett neue Produktlinie vor. Blofeld und Stromberg sind Synthesizer in bester Waldorf Tradition. Beide beruhen auf der bekannten Waldorf DSP- und Filter-Technologie. Beide sind extrem kraftvolle und vielseitige Soundmaschinen und verfügen über einzigartige Ergonomie und herausragende Klangeigenschaften.

Zarenbourg ist ein traditionelles Electro Piano, das einen völlig anderen Weg geht als diebislang bekannten Vertreter dieser Spezies. Das Zarenbourg Piano sieht nicht nur funky aus – es spielt sich auch so. Zarenbourg ist die Gitarre für den Keyboarder – ein Instrument, auf das viele Musiker lange gewartet haben – und das sie nie wieder missen möchten.

Mit der Phoenix Edition stehen für eine kurze Zeit nochmal die begehrten Synthesizer Q, Q+ und Micro Q in einem für diese limitierte Auflage gestalteten Spezialtrim zur Verfügung.

Die Waldorf Philosophie manifestierte sich stets darin, Instrumente mit hoher Werthaltigkeit zu bauen. Instrumente mit eigenem Charakter und ehrlichem, kraftvollem Klang. Instrumente, die sich ohne Umschweife bedienen lassen – und die auch nach jahrelanger Anwendung inspirieren. Zur Neuaufstellung im vergangenen Jahr erhielt Waldorf Music Zuspruch von vielen Fans und Freunden der Marke, die genau diese Attribute mit dem Namen Waldorf in Verbindung bringen. Dafür möchten wir uns – auch bei Ihnen – der Fachpresse bedanken!

Stromberg

Stromberg

Stromberg
Stromberg bietet kraftvolle Oszillatoren mit Wavetables vom Erfinder der Wavetablesynthese. Zwei Multimode Filter für jede interne und externe Klangquelle enthalten neben einer umfassenden Auswahl an klassischen Filtertypen den exklusiven PPG-, Kamm- und Kaskadenfilter. Das Instrument ist bis zu 100 stimmig polyphon und 16-fach multitimbral spielbar. Der Zugang erfolgt über ein ergonomisch optimiertes Bedienpanel mit echten Aluminium Reglern (hinterleuchtet). Als Spielhilfen dienen Mod- und Pitchwheels bzw. – optional – ein Joystick. Stromberg kann über andockbare hochwertige Analogmodule zu einem umfangreichen Hybridsystem aufgerüstet werden. A-filter ist eine 16-fache Analog-Filterbank. Valve ist ein regelbares Röhrenmodul, das in der Signalkette oder vor dem Master Out eingebunden werden kann. Stromberg ist in einem kompakten, wertigen Vollmetallgehäuse untergebracht.

Blofeld

Blofeld

Blofeld
Das Synthesizer Modul Blofeld enthält die neueste Generation der Waldorf Analog Modeling Technologie. 3 Oszillatoren, Waldorf Filtertechnologie, universelle LFOs und sehr schnelle Hüllkurven erfüllen professionelle Ansprüche – zu einem extrem attraktiven Preis. Alle wesentlichen Parameter finden sich auf einer übersichtlichen Bedienmatrix. Ein großes Paperwhite Display dient der gezielten Navigation durch Sounds und weniger gebräuchliche Einstellungen. Bedient wird über massive Aluminium Regler. Das Instrument enthält 1.000 voll editierbare Sounds. Die Verbindung zum Computer geschieht über den integrierten USB 2 Anschluss. Micro Q Sounds werden ohne jegliche klangliche Einschränkung geladen und wiedergegeben. Das hochwertige Vollmetall Gehäuse kann über einen Adapter an das gängige 19” Format angepasst werden.

Zarenbourg

Zarenbourg

Zarenbourg
Das Zarenbourg Piano bietet 5 realistische Emulationen bekannter elektromechanischer Tasteninstrumente. Hinzu kommen 6 Effekte, die ebenfalls nach historischem Vorbild modelliert wurden. Das Instrument bietet ein sehr hochwertiges Lautsprechersyste des renommierten deutschen Herstellers EMES mit der Möglichkeit auch externe Instrumente wiederzugeben. Optional kann Zarenbourg mit einer Echtholztastatur und mit verschiedenen Oberflächen geordert werden. USB 2 bietet die Möglichkeit, Eingriffe in die Physikalischen Piano-Modelle und die Effekteinheit vorzunehmen. Die editierten Klänge können als User Presets im Instrument abgespeichert werden.

Q

Q

Waldorf Phoenix Edition
Mit der Phoenix Edition werden die 3 erfolgreichen Synthesizer der Q Serie ein letztes mal in einer limitierten Sonderauflage produziert. Je 200 Q und Q+ sowie 500 Micro Q sind ab Februar 2007 im Fachhandel erhältlich. Die Instrumente sind mit einer speziellen Produktgrafik und Gehäusefarbe (tiefschwarz) versehen, besitzen ein dunkelblaues Display und verfügen ansonsten über die bewährten Merkmale:

Q und Q+
• Exklusives Benutzerinterface, mit je einem dedizierten Endlosregler pro Funktion
• Bis zu fünf Oszillatoren und zwei Multimode-Filter pro Stimme
• Q Plus mit 16 echten Analog Filtern
• Schnelle Hüllkurven
• Übersichtlicher Step Sequencer
• Bis zu 100-stimmig

Micro Q
• Nahezu identische Klangerzeugung wie Q
• Kompaktes 19” Vollmetall Gehäuse
• Logische Matrix Bedienphilosophie
• Exzellenter Sound

microQ

microQ

PREISE und LIEFERTERMINE sind nicht bekannt.

Forum
  1. Avatar
    AMAZONA Archiv

    hm, leider sind das ja gerenderte Bilder. Wäer interessant zu wissen wann es die echten gibt, die renderbilder lassen darauf schliessen dass es noch keine Prototypen gibt?

  2. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Stromberg – so muss ein Synthesizer aussehen, jawohl! Glückwunsch zum gelungenen Design!

    100 Punkte auch für das Re-Design des Q!

    Dann mal Volldampf voraus, Waldorf! Richtung stimmt!

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      Wir schreiben das Jahr 2013. Leider kein Stromberg

      • Profilbild
        chk  

        Nun schreiben wir bereits das Jahr 2016, und immer noch kein Stromberg. :D Wohl eine nummer zu groß gewesen, das Projekt. Schade.

  3. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Hardware?
    Wer braucht denn heute noch Hardware?
    Wenn die kein VSTi rausbringen sehe ich wieder schwarz für Waldorf :)

  4. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Sexy! Worin unterscheiden sich denn nun genau Stromberg/Blofeld von der Q/uQ Synth Linie?

  5. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Wenn der Stromberg die Wavetables seiner Vorgänger an Bord hat und ladbare User Wavetables unterstützt, ist er so gut wie bestellt.

  6. Avatar
    AMAZONA Archiv

    …blofeld ist gekauft, nachdem ich hier jetzt alles auf klein und platzsparend umstelle!

    ich freue mich alte bekannze im markt wieder zu treffen!

  7. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Oh Mann, dieselben Konzepte, dieselben Designs, dieselben halbfertigen Instrumente mit ähnlichen Bugs ? Das ist zu erwarten.

    waldorf ist zurecht untergegangen. Innovation, Qualität und Leistung standen in keinen ernstzunehmenden Zusammenhang mehr. Ich bin ziemlich sicher, das die Dinge die hier angepriesen werden noch nicht einmal finanziert sind. Hardwaresynthies dieser Sorte sind tot, tot tot.

  8. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Synthies synthies…… meiner meinung nach gibts davon genug. jedoch find ich die idee hinter dem zarenbourg endlich mal wieder etwas für musiker aus fleisch und blut! Hervorragend auch die Integration eines Speakersystems. Bleibt wirklich zu hoffen, dass das alles auch wahrheit wird. Prawda

  9. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Gerenderte Grafiken,anstatt Prototypen. Der Rest mal eben so zusammengesponnen. Macht nichts, denn von der Planung bis zum fertigen Produkt vergehen ja nur mal so ca 3 Jahre. Geld hat Waldorf doch bestimmt ganz viel oder ? Mit einem Blick sieht man doch wie seriös das Ganze genommen werden kann ;-)

  10. Avatar
    AMAZONA Archiv

    also dieser Zarenbourg ist wirklich sexy. auch der kleine blofeld sieht nett aus- aber wo ist denn die rote Nase beim Stromberg? …und ich hoffe man kann die Beleuchtung ausschalten- außerdem wäre ne Rackversion net schlecht.

    Aber am Ende zählt eh nur der Klang und davon hab ich noch nichts gehört.

  11. Avatar
    AMAZONA Archiv

    hey leute, stomber sieht doch genial aus, und das mit den analogen erweiterungen hört sich extrem gut an
    da schlies ich mich an: is sogut wie bestellt

  12. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Sehr gut, die alten Zöpfe müssen ab. Keine kindisch roten Regler in Plastik und wenig seriöse bunte Designs. Nach den ersten echten Fotos von der NAMM würde ich auch in der Tat durchgängig gleiche und neutrale Alu-Potis empfehlen… Lasst diesen roten Quatsch bitte, macht es jetzt richtig. Ihr seit ja schon so gut wie angekommen. Die Buttons schön groß und nicht wie bisher schmal und klein. Optimal !!!

    Zur Synthese und dem reduzierten Bedienelementen: Genau richtig! Waldorf ist Wavetables. Ich will Wavetables ohne größte Verwirrungen durch „zu viele Elemente“. Ich will Stromberg. Ist doch jetzt alles klar, oder? Das alles muss nur jetzt aus dem Prototypenstatus raus…

    Viel Glück, ich bin 2007 in Gedanken bei Euch :o)

  13. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Waldorf, welcome back! Falls der Stromberg leistbar ist, wird dieser gekauft. Genial ist die Erweiterbarkeit (Filter, Valves). So habe ich mein Budget unter Kontrolle :) Der Q+ war mir immer zu teuer und somit habe ich mich mit der Kuh in blau angefreundet. Gelungen ist auch das Redesign der Phoenix Serie. Ich hoffe und wünsche, dass Waldorf damit Erfolg hat!

  14. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Echte Hardware ist Software zum liebhaben ! Welcome Back you Waldorf . Ihr zeigt wieder eure Innovationskraft . Ohne Hardware müsste die Software ja im Raum schweben . Tolles Alluminiumdesing ! Ganz Newstyle – Retro raus ;-)
    Aber liebe Waldorfer : Vergesst nicht die PC-Anbindung, ohne AUTOLOAD läuft in Zukunft bestimmt nichts mehr ! Wäre blöd wenn ihr noch mal den Markt verlassen müsstet . Die rote Nase ist O.K. – Zarenbourg ob mit oder ohne . Bis bald …… euer Freund und Beobachter……………. R.Z.

    PS.: Schmeißt euch mal mit Hartmann an eine Orgel – die B3 und ihre Jünger sind OUT !!! Meine Empfehlung dazu : Additive Synthese – bevor es jemand anderes macht ! Das ist ein Geheimtip & *Ahhh* .

  15. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Der Blofeld sieht schon sehr nett aus. Aber warum 20 EUR sparen und nicht gleich 16 Regler auf die rechte Fläche packen?

    Das viele Nutzer VSTi's schlecht bedienen könenn und es lauter Controller gibt, sollte einem zu denken geben. Und Live immer mit nem teuren Notebook rumzurennen -. ich denke schon über nen Hardware Synth nach, auch wenn ich den nur selten brauch.

  16. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Kaufte mir erstmals 1993 einen Waldorf (Microwave 1). Dann noch einen Puls und schliesslich einen Q (Die Kuh war damals schon zu teuer).
    Dennoch:
    Design und Sound scheinen wieder einmal zu stimmen (nicht anders zu erwarten). ABER WORIN LIEGT DIE EIGENTLICHE INNOVATION? Wavetable versetzt mit dicker FX-und MultiSektion?
    Bitte nicht schon wieder!
    Im Zeitalter der Plugins und Softwareinstrumente wirds fuer Waldorf definitiv wieder eng! Ich hoffe Waldorf generiert die Verkaufspreise nicht wieder aus ueberfluessigem Design.

  17. Avatar
    AMAZONA Archiv

    möchte gerne mal wissen für wann der Stromberg geplant ist, Was die Anzahl an Presets ist, wieviele Wavetables das ding haben wird, und wie groß die zusätzl. Soundlibrary ist. Preis wäre auch ganz gut zu wissen.

  18. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Wann kommt der Zarenbourg?
    Was wird er über den Daumen kosten und wird er MIDI/WIDI haben?
    Am liebsten Klavierlack schwarz und Holztastatur..

    PM Synthese + Emes x Hartmann : Waldorf = Himmmbeer Sahne Zauber :-D

    RZ

  19. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Das man den Blofeld nicht als vst einbinden kann ist ja nun bereits bekannt, wohl auch nicht beim Blofeld Keyboard, aber wie sieht es mit dem Stromberg aus? Wird man den als vst einbinden können??? Konnte bisher keine Infos dazu finden im Netz.

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      Der Stromberg wird per USB eingebunden werden können.Auch können eigene Wavetables erzeugt werden. Auf "Musotalk" hat Wolfram Franke ein Interview zum Blofeld gegeben und da hat er die Info rausgelassen.

      • Profilbild
        AMAZONA Archiv

        Tja. Leider nur Blofeld. Stromberg ist wohl untergegangen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.