Radial Engineering HDI: Hochwertige DI-Box fürs Tonstudio

12. Mai 2020

800,- Dollar für eine DI-Box?

radial engineering hdi di-box

Radial Engineering HDI: Hochwertige DI-Box fürs Tonstudio

Der kanadische Hersteller Radial Engineering ist für robuste Studio- und Bühnen-Tools wie Kopfhörerverstärker, kompakte Mischpulte und mehr bekannt. Auch DI-Boxen gehören zum Repertoire des Unternehmens. Eine besonders hochwertige und preislich absolut nicht günstige Version hat Radial nun mit HDI vorgestellt.

Auf den ersten Blick könnte man HDI für einen Preamp im Kompaktformat halten, denn immerhin lässt sich die Box dank eines Rack-Kits auch in ein 19-Zoll-Rack einbauen. Hier belegt sie mit knapp 20 cm Breite weniger als die Hälfte der üblichen Rackbreite, 2 HE fordert sie allerdings schon ein.

radial engineering hdi

Ein optischer Hingucker ist das VU-Meter, das mittig auf der Vorderseite platziert wurde. Darunter befinden sich drei silberne Potis, die für Level, Color und Presence zuständig sind. Klanglich kann man hier also sehr wohl eingreifen, es geht bei Weitem nicht nur um das eigentliche Symmetrieren von Signalen. So lässt sich beispielsweise ein Opto-Kompressor hinzuschalten, der zu laute Signale abdämpfen kann. Mit Hilfe des Presence-Reglers lassen sich die oberen Mitten und Höhen des anliegenden Signals betonen, auch ein Highpass-Filter ist integriert.

radial engineering hdi

Die Anschlüsse der Radial DI-Box sind vielfältig. Signale lassen sich rückseitig über Klinken (6,3 und 3,5 mm) in die Box speisen, das bearbeitete und symmetrierte Signal lässt sich dann über zwei XLR-Ausgänge oder alternativ über den Klinkenausgang „Processed Output“ wieder rausführen. Zusätzlich hat Radial auf der Vorderseite noch einen Klinkeneingang vorgesehen, der auf Wunsch auch für hochohmige Signale (Hi-Z) umgeschaltet werden kann. Das eingehende Signale lässt sich über den Thru-Buchse an gleicher Stelle und unbearbeitet direkt wieder abgreifen.

radial engineering hdi

Bei den US-amerikanischen Händlern ist HDI bereits gelistet, die ersten Produkte sollen zeitnah ausgeliefert werden. Der Preis liegt bei 799, US-Dollar, Euro-Preise sind bisher noch nicht bekannt.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.