Report: Musikmesse 2010 News – Gitarre & Bass

Einen angenehm schnörkellosen Ansatz verfolgt die in Großbritannien entwickelte und produzierte MA-Serie. Die klassische Marshall Vollröhrenkonstruktion (ECC83 & EL34) mit Booster soll zum kleinen Preis für jedermann zugänglich gemacht werden. Ein einfacher 2-Kanal-Amp mit ausreichenden Regelmöglichkeiten. Was braucht’s schon mehr!? Schön zu sehen, dass man trotz Innovationsdrang und Digitalzeitalter nicht vergessen hat, wie schön Simplizität sein kann!

Die wohl spannendste Neuheit ist bis dato leider noch im Entwicklungszustand. Die Vorfreude auf den Marshall AFD-100 ist jedoch ungebrochen. AFD steht für eine der wichtigsten Scheiben der Rockgeschichte: Appetite for Destruction! Der Sound des sagenumwobenen, modifizierten Marshall Topteil, das auf den Originalaufnahmen Verwendung fand, wird in enger Zusammenarbeit mit Slash reproduziert werden. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus!

-- MA-Serie - Straighte Vollröhrenamps --

— MA-Serie – Straighte Vollröhrenamps —

Nach dem erfolgreichen Zakk Wylde-Overdrive hat sich MXR ein weiteres Mal mit dem bärtigen Gitarristen zusammengesetzt. Neben Zerre und WahWah hat nun auch sein heißgeliebter Boss-Chorus ausgedient und wird durch eine Signature-Fertigung ersetzt. Auch wenn ihn das nicht über den Verlust seines langjährigen Postens an der Seite Ozzy Osbournes hinwegtrösten wird, bietet der analoge Stereo-Chorus im soliden Metallgehäuse sicherlich Anlass zur Freude.

Bei Bodentreter-Papst Ulrich RODENBERG wird 2010 mit dem Hot-Chili-Gas kräftig nachgewürzt. Nachdem kürzlich nach Marcus Miller mit Victor Wooten ein weiterer Spitzenbasser mit einem Signature-Pedal beehrt wurde, zeigt sich einmal mehr, dass die exklusiven Tretminen schon längst kein Geheimtipp mehr sind.

-- Vorsicht Scharf!!! --

— Vorsicht Scharf!!! —

Gitarristen können sich derweil nicht über fehlende Schärfe beklagen, denn der Gas-Hot Chili I kombiniert die Overdrive-Varianten 808 und 909 in einem schmalen Gehäuse. Nach der Aktivierung des Hot-Schalters wechselt der 808 in den heißeren Modus mit dreimal mehr Zerre und einer Extraportion Biss. Ein Farbwechsel der strahlenden LED von blau nach rot zeigt an, dass es nun heiß hergeht. Zwei separate Bass-Boost-Schalter und eine dreistufige Regelung für die Tonblende runden den schicken Treter stimmig ab.

-- Rätselhafte Weinachtsstimmung bei Sandberg... --

— Rätselhafte Weinachtsstimmung bei Sandberg… —

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.